Internet: Viren-Autor gefasst

Melissa-Vater drohen hohe Strafen

Wie Parasiten machen sie immer wieder von sich reden: Computerviren. Einer der bekanntesten der letzten Wochen ist Melissa. Zum einen, weil er sich in Windeseile rund um den Globus über den e-Mail-Client Outlook Express verbreitete, zum anderen weil der Programmierer des Virus über einen verborgenen Code ausfindig gemacht werden konnte.
08. Apr
1999
Read More...
FOCUS-online: Fast wie Dow Jones-Index

FOCUS-online: Fast wie Dow Jones-Index

Nur knapp die Schallmauer von 10.000 Zugriffen verfehlt

Ohne Übertreibung kann FOCUS-online behaupten, das erfolgreichste Internetangebot der Branche zu betreiben. Seit der optica 98 erst im Internet präsent, erfreuen sich die Nachrichtenseiten ständig steigenden Interesses. Bis zu 700… weiterlesen
07. Apr
1999
Read More...

optica 2000: Neues Konzept

optica 2000: Neues Konzept

Neue optica in Köln im Frühjahr 2000

Die führende deutsche Fachmesse der Augenoptik geht vom 28. April bis 1. Mai 2000 mit einem neuen Erscheinungsbild (u.a. neues Logo) und einem neuen Konzept an den Start. Das Motto "Open Your Eyes" verspricht viele Veranstaltungen in und… weiterlesen
07. Apr
1999
Read More...

FOCUS: Neues Layout

Die Printausgabe kommt im neuen Format

Zu seinem 10-jährigen Bestehen im November 1991 bekam der FOCUS ein Überformat. Damals sprachen die damit verbunden Möglichkeiten im Layout für die Abkehr vom klassischen Format DIN A4. Diese Möglichkeiten wurden intensiv genutzt, so dass der FOCUS mit seinem Layout im Reigen der Fachzeitschriften dieser Branche Maßstäbe setzen… weiterlesen
07. Apr
1999
Read More...

Computer: Fit für 2000?

Man sollte frühzeitig seinen Computer testen

Um ihren Computer zu testen, ob er die verflixten Daten um den Jahrtausendwechsel verarbeitet, können Sie ein Testprogramm herunterladen. Bei den Tests geht es nicht nur um das Datum 01.01.2000, sondern auch um darum, dass das nächste Jahr ein Schaltjahr ist, weshalb der Februar 29 Tage zählt.
06. Apr
1999
Read More...

Legasthenie: Buchstaben gerade filtern?

Scotopic-Sensitivity-Syndrome eine fragliche Theorie

Prof. Dr. Wolf Dieter Schäfer, Würzburg, erläutert dazu, diese Theorie nehme an, dass Kinder beim Lesen Verformungen (distorsions) der Buchstaben sehen. Diese Verformungen sollen daher kommen, weil der weiße Hintergrund die schwarzen Buchstaben überstrahlt. Abhilfe sollen farbige Filtergläser schaffen, die die störenden Anteile… weiterlesen
06. Apr
1999
Read More...