Wettbewerbsrecht: Apollo im ZDF

Der Filialist setzt auf Publicity

Scheinbar setzt die Augenoptik-Kette Apollo auf die Wirksamkeit der Medien. Gestern, 27. Januar, galt ein Beitrag der Fernsehsendung "mit mir nicht!" dem Thema Wettbewerbsrecht in Deutschland. Neben zwei Rechtsexperten war auch Ronald Van der Vis, Geschäftsführer des Pearle Centre Europe/Apollo zu Gast.
28. Jan
1999
Read More...

Chat: Existenzgründung

Online-Chat zur Existenzgründung

Im Rahmen des Gründerwettbewerbes e-conomy der Wirtschaftswoche stehen zwei Experten der Deutschen Bank Frage und Antwort im Online-Chat zum Thema Existenzgründung. Der Chat geht am Freitag, 29. Januar, zwischen 15:00 und 17:00 Uhr über das Netz.
28. Jan
1999
Read More...

Schock: Brillengläser zu 50% Discount

Schock: Brillengläser zu 50% Discount

Augenärzte verkaufen Brillengläser an Ihre Patienten

Ein neuer Versuch der Augenärzte in die Domäne der Augenoptiker einzubrechen. Jetzt verkaufen sie nicht nur Kontaktlinsen, sondern auch schon Brillengläser - und das zu einem Discountpreis von bis zu 53% unter dem normalen VK. Der… weiterlesen
27. Jan
1999
Read More...

Fortbildung: Lernen im Internet

Patientengeschichten der Universität Birmingham

Fallbeschreibungen sind mitunter eine kurzweilige Möglichkeit der Fortbildung. Für die angelsächsisch optometrisch angehauchten Kollegen bietet die Universität Birmingham auf ihrer Website die Möglichkeit solcher Fortbildung. Für die Fachbereiche Innere Medizin, Neurologie, Geburtshilfe und Augenheilkunde.
27. Jan
1999
Read More...

Euro: Es geht nicht ohne Gebühren

Euro-Land bleibt Gebühren-Land

Mit der Einführung des Euro als Buchgeld ändert sich für den Verbraucher konkret erst einmal sehr wenig. So bleiben beispielsweise die saftigen Gebühren für bargeldose Zahlungsvorgänge mit Eurocard, Visa oder Euroscheck im Euro-Gebiet bestehen. Nach wie vor verlangen die Banken beim Einkauf mit Eurocard, Visa sowie Euroscheck im… weiterlesen
26. Jan
1999
Read More...

BaföG: Es soll mehr Geld geben

Nur noch 21% der Studenten werden gefördert

Laut einer Studie des Bildungsministeriums müssen 69% aller Studentinnen und Studenten arbeiten, damit sie sich den Luxus des Uni-Besuchs überhaupt leisten können. BAföG bekommen nur noch 21% aller Studierenden. Und bei 86% aller Studierwilligen müssen die Eltern im Schnitt DM 722 pro Monat dazugeben.
26. Jan
1999
Read More...