BGH: Verfassungsbeschwerde eingereicht

VDC bat um Finanzierungshilfen bei Mitgliedern

Der ZVA teilte in seinem ZVA-Report mit, er werde weitere juristische Aktionen gegen das BGH-Urteil um die berührungslose Tonometrie und automatisierte Perimetrie nicht unterstützen. Der Verlierer dieses Prozesses, A. Göckel, Bad Kreusnach, wollte dieses Urteil nicht hinnehmen und sann über den Weg der Verfassungsbeschwerde nach.
31. Mar
1999
Read More...

Legasthenie: Okklusion bringt's nicht

Kinder zur Einäugigkeit verdammt

Es gibt eine Hypothese, warum die Okklusion eines Auges bei Legasthenie helfen soll: Danach soll die Schreib- und Lesestörung bedingt sein durch ein alternierendes Zentralskotom, weshalb sich kein Führungsauge herausbilden kann und so die Binokularität mangelhaft ist. Den Kindern wird für ein oder zwei Jahre ein Auge okkludiert,… weiterlesen
31. Mar
1999
Read More...

WECO: Eigene Tochter in USA

Vertrieb über DAC Vision beendet

Während der Vision Expo East in New York wurde offiziell bekannt gegeben, dass Weco, Düsseldorf, eine eigen Vertriebsgesellschaft in den USA gegründet hat, die ihren Sitz in Dallas, Texas, haben wird. Von dort aus will man ab dem 1. April die Superopticals, augenoptische Einzelhandelsgeschäfte und Einschleifbetriebe direkt bedienen,… weiterlesen
30. Mar
1999
Read More...

BGH: Schmerzensgeld nach Operation

Augenarzt und Anästhesistin sprechen ihre Methoden nicht ab

Wenn mehrere Ärzte an einer Operation beteiligt sind, müssen sie ihr Vorgehen abstimmen, der BGH sprach von einer "horizontalen Arbeitsteilung". Ein Augenarzt und eine Anästhesistin hatten einer Patientin während einer Op schwere Verbrennungen zugefügt. Durch die Art der Beatmung und dem thermischen Verfahren zur Blutstillung kam es… weiterlesen
30. Mar
1999
Read More...

Schecks: Bank haftet für leichtsinnige Auszahlung

Keine generelle Pflicht zur Prüfung

Banken haften nur in besonderen Fällen dafür, dass sie gestohlene Schecks eingelöst haben. Das geht aus zwei Urteilen des LG Frankfurt/Main hervor. Grobe Fahrlässigkeit liegt z.B. vor, wenn sie gegen Scheck einen Betrag von DM 50.000 auszahle an jemanden, der als mittellos gelte. Haften müsse sie auch, wenn offensichtliche… weiterlesen
30. Mar
1999
Read More...

Österreich: Ein verrückter Markt

Für Deutsche ungewohnte Preisschlachten

Der Brillenmarkt in Österreich wird bisher beherrscht von zwei Filialketten, bei denen das Hauptgeschäft nicht die Augenoptik ist. Obwohl sie unter eigenem Inhabernamen firmieren, gehören sie zu Gemischtwarenkonzernen. Der Marktführer… weiterlesen
30. Mar
1999
Read More...