Tomaten: Gene sind gut für die Augen

Tomaten: Gene sind gut für die Augen

Genmanipulierte Tomaten mit hohem Anteil Betakarotin

26. Feb
1999
Read More...

Augenärzte: Es werden immer mehr Niedergelassene

Einige interessante statistische Zahlen

Seit 1991 ist die Zahl der niedergelassenen Augenärzte von 4.287 auf 5.169 gestiegen. Sie betreuten 1996 26,290 Mio. Patienten, während es 1991 noch 21,295 Mio. waren. Damals betrug ihr Anteil an den Mitteln, die die Krankenkassen für die kassenärztliche Versorgung bereitgestellt hatten, noch 5,04% - während es 1996 nur noch 4,3%… weiterlesen
25. Feb
1999
Read More...

Steuer: Teilwertabschreibung bleibt doch erhalten?

Die Proteste der Einzelhandelsverbände waren erfolgreich

Am Rande der Anhörung des Bundesfinanzausschusses zum Entwurf eines Steuerentlastungsgesetzes der kommenden Jahre war zu erfahren, dass die Teilwertabschreibung des Warenlagers "im Prinzip" doch beibehalten werden soll. Man will in dem Gesetz jedoch Vorkehrungen treffen, die ein Übermaß vermeiden helfen sollen.
25. Feb
1999
Read More...

AOK-Bundesverband: Dubiose Zinsgeschäfte?

AOK-Verband (VdOK) auf Zahlung von DM 26 Mio. verklagt

Die Rentenversicherungsträger und die Bundesanstalt für Arbeit hat den VdOK auf eine Zahlung von mindestens DM 26 Mio. verklagt, weil er nach Ansicht des Bundesrechnungsprüfungsausschusses seit 1988 gegen mindestens 12 Gesetze verstoßen habe. Der VdOK übernimmt für überregionale Arbeitgeber den Beitragseinzug aller… weiterlesen
25. Feb
1999
Read More...

KV-Pfalz: Abwahl war rechtswidrig

BVA-Vorsitzende beakm vor Landessozialgericht Recht

Die Vorsitzende des BVA (Berufsverband der Augenärzte), Dr. Gudrun Blaul, musste im Mai vorigen Jahres unter eigenartigen Umständen ihre Abwahl als Chefin der KV-Pfalz erleben. Das Gericht entschied, das Verfahren zur Abwahl war rechtswidrig, da "gegen mehrere Regeln des Wahl- bzw. Abwahlrechts verstoßen wurde.
24. Feb
1999
Read More...

Krankenkassen: Digital abrechnen

Augenoptiker sind erst in der 2. Jahreshälfte dabei

Die AOK in Hessen verschickte kürzlich Unterlagen mit Informationen über die Durchführung des maschinenlesbaren Abrechnungsverfahrens seit dem 1. Januar 1999. Zu diesem Zeitpunkt sind ausschließlich Ärzte von diesem neuen Verfahren betroffen. Auf die Augenoptiker als Lieferanten von Hilfsmitteln kommt diese moderne Form der… weiterlesen
24. Feb
1999
Read More...