Aus der Traum: Screening verboten

10. März 1999

BGH hat den Augenoptikern heute Screeningteste verboten

Heute morgen um 9:00 Uhr wurde der Traum einiger Augenoptiker zerstört, ihre berufliche Tätigkeit als Erstanlaufstelle für die Lösung von Sehproblemen aufzuwerten. Die Tätigkeiten der berührungslosen (non contact) Messung des Augeninnendrucks (Tonometrie) und der Gesichtsfeldmessung (Perimetrie) wurden vom 1.

Senat des Bundesgerichtshofes den Augenoptiker untersagt (AZ: 1 ZR 137/96). Für diese Tätigkeiten darf somit auch nicht mehr geworben werden.

Zur Frage und Entscheidung über die Prüfung des Dämmerunggsehens konnte der Pressesprecher des BGH, Prof. Dr. Krüger, keine Auskunft geben. Die schriftliche Ausfertigung des Urteils wird zu Beginn des neuen Jahres erwartet.

Kommentieren

Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht mehr möglich