Berliner Glas erhält IHK Siegel

11. August 2017

Exzellente Ausbildungsqualität bestätigt

Die Qualität der Berufsausbildung bei Berliner Glas wurde ganz aktuell mit einem Gütesiegel bestätigt: dem IHK Siegel "Exzellente Ausbildungsqualität". Berliner Glas hat hierbei nicht nur die von der IHK aufgestellten Kritereien in der Kategorie "Pflicht" und "Exzellenz" erfüllt, sondern zusätzlich noch eine Vielzahl freiwilliger Kriterien. In den Gesprächen, die die IHK-Prüfer vor Ort bei Berliner Glas am Hauptsitz Berlin Neukölln mit Ausbildungsverantwortlichen und Auszubildenden geführt haben, ist die hervorragende Qualität der Ausbildung bei Berliner Glas bestätigt worden.

Dr. Andreas Nitze, CEO von Berliner Glas: "Die eigene Nachwuchsförderung ist uns in der Berliner Glas Gruppe wichtiger denn je. Wir sind einer der weltweit führenden Anbieter optischer Schlüsselkomponenten, Baugruppen und Systeme. Um diese Position zu halten und weiter auszubauen, sind wir stets gefordert hoch technologische Spitzenprodukte zu entwickeln und zu fertigen - und das gelingt uns nur mit gut ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wir sind sehr stolz, dass wir ab sofort das Siegel der IHK für exzellente Ausbildungsqualität tragen dürfen. Diese Auszeichnung ist eine hervorragende Bestätigung unserer Arbeit und bestärkt uns, unsere Ausbildung auch zukünftig in dieser hohen Qualität weiter zu führen."

Das Ausbildungsangebot der Berliner Glas Gruppe ist vielfältig. Am Hauptsitz in Berlin wird der Nachwuchs in acht verschiedenen Studiengängen ausgebildet: Feinmechaniker/in, Zerspannungstechniker/in, Industriemechaniker/in, Fachkraft für Lagerlogistik, Industriekauffrau/mann, Bachelor of Engineering (Konstruktion und Fertigung), Bachelor of Arts (Betriebswirtschaftslehre/Industrie) und ganz neu seit vergangenem Jahr Bachelor of Science (Wirtschaftsinformatik). Bei Berliner Glas Technische Gläser in Schwäbisch Hall sind Auszubildende in den Fachrichtungen Flachglasmechaniker/in sowie Medientechnologe/in Siebdruck beschäftigt. Beim Gruppenunternehmen SwissOptic in Heerbrugg, Schweiz werden Feinwerkoptiker und Kaufleute ausgebildet.

Das Bild zeigt den CEO, Dr. Andreas Nitze (links), die Personalleiterin, Dr. Regina Draheim-Krieg (Dritte von links), und die Ausbildungsverantwortlichen Anett Müller (Zweite von links), Dr. Mathias Kirchgatter (Zweiter von rechts) und Stephan Giese (rechts) mit dem IHK Siegel.

Vorheriger Eintrag:

CooperVision übernimmt Procornea

Nächster Eintrag:

Arme Kinder sehen schlechter

Kommentieren

Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht mehr möglich