Brillen-Mosqua: Elektro-Smart für Aufwind e.V.

14. Januar 2019

Neues Auto für die Hausbesuche bei kranken Kindern

Zum Jahresende gibt es beim Aufwind e.V. Bunter Kreis Ludwigsburg Grund zur Freude. Das Ludwigsburger Augenoptik-Unternehmen Brillen-Mosqua aus der Myliusstraße finanziert dem Verein einen nagelneuen Elektro-Smart, mit dem der Aufwind e.V., der sich um kranke Kinder und deren Familien kümmert, die Hausbesuche im gesamten Kreisgebiet durchführt.

„Wir unterstützen mit dem Aufwind e.V. eine soziale Einrichtung, die sich um die Kleinsten in unserer Gesellschaft kümmert, die einen teilweise sehr schweren Start ins Leben haben. Da ist es für und eine Selbstverständlichkeit, dass wir uns engagieren,“ sagt Markus Stammberger, geschäftsführender Gesellschafter von Brillen-Mosqua.

Der neue Vereinsflitzer wurde von Stammberger an die beiden Vereinsvorsitzenden Dr. Matthias Walka und Mirjam Trölenberg übergeben. „Wir bedanken uns sehr herzlich bei Familie Stammberger und ihrem Unternehmen Brillen-Mosqua, die uns mit dem neuen Elektro-Auto in unserer Arbeit eine erhebliche Unterstützung zur Betreuung der kleinen Patienten bieten,“ sagt der ärztliche Direktor der Kinderklinik Ludwigsburg und 1. Vereinsvorsitzende, Dr. Walka. „Mit unserem neuen Elektro-Smart macht uns die Vereinsarbeit nochmal doppelt so viel Spaß,“ bekundet Mirjam Trölenberg als 2. Vorsitzende des Vereins ihre Freude über die Unterstützung von Brillen-Mosqua.
 

Dr. Matthias Walka, Markus Stammberger,  Mirjam Trölenberg
Dr. Matthias Walka, Markus Stammberger, Mirjam Trölenberg

Kommentieren