Brillen Profi: Strategien für Exklusivmarken

12. Juli 2018

Neue Ansätze und Impulse im Rahmen der Leistungsoffensive Pro

Exklusivmarken (Eigenmarken) bieten eine Möglichkeit, sich erfolgreich vom Wettbewerb abzugrenzen. Wie rege diese Chance innerhalb der Verbundgruppe Brillen-Profi genutzt wird, zeigt seit einem Jahr die Leistungsoffensive Pro. In Würzburg wurden im nun neue Ansätze und Impulse für den Einsatz von Exklusivmarken innerhalb der Verbundgruppe präsentiert.
Die Nachfrage sowie die Verwendung von Exklusivmarken bei Brillen-Profi steigen rasant an, wie diese Zahl deutlich macht: Der Umsatz mit Exklusivmarken ist innerhalb eines Geschäftsjahres um 24 % gestiegen.
Der Einsatz von Markenprodukten zu den Konditionen einer Eigenmarke ist dabei nur ein Motiv, ein weiteres ist das neue Leistungspaket. Seit 1. Juli 2017 wird dieses Konditions- und Dienstleistungspaket mit Bonus-Rückvergütung, kostenloser Kunden-Struktur-Analyse der hauseigenen Werbeagentur to.eyes sowie weiteren Service-Vergünstigungen angeboten - bis dato haben sich knapp 200 Mitgliedsbetriebe dafür entschieden.
Im Rahmen von Pro werden auch die exklusiven Pro-Tage angeboten, um sich mit anderen auszutauschen und neue Strategien kennenzulernen. Bei der Premiere in Würzburg erläuterten unter anderem Bernd Willer und Tim Hofmeister, wie sie die Exklusivmarken erfolgreich in ihre unterschiedlichen Geschäftsmodelle einbinden.
Begleitet wurde der Event auch von Oliver Alexander Kellner, einer der führenden Verkaufstrainer und Coaches in Deutschland. Mit unmittelbar anwendbaren Tipps zeigte er, wie die Teilnehmer noch erfolgreicher verkaufen können. Der Schweizer Unternehmensberater und ehemalige Geschäftsführer von Intersport Schweiz, Stephan Ruggle, referierte fundiert und provokant zugleich, wie zeitgemäße Exklusivmarken-Strategien den Markt verändern.

v.l.n.r.: Bernd Willer, Martin Stark und Tim Hofmeister schildern im Gespräch mit Brillen-Profi-Mitarbeiter Jürgen Jusko, wie sie Exklusivmarken von Brillen-Profi in ihre Geschäftsmodelle einbinden.
v.l.n.r.: Bernd Willer, Martin Stark und Tim Hofmeister schildern im Gespräch mit Brillen-Profi-Mitarbeiter Jürgen Jusko, wie sie Exklusivmarken von Brillen-Profi in ihre Geschäftsmodelle einbinden.

Vorheriger Eintrag:

Safilo: Hugo Eyewear wieder da

Kommentieren