Cooper Companies: Übernahme von Ocular Sciences angekündigt

2. August 2004

Transaktion in Milliardenhöhe

Die Cooper Companies Gruppe hat angekündigt, Ocular Sciences für ca. USD 1,2 Mrd. übernehmen zu wollen. Zum Ende der Fusion soll CooperVision etwa USD 600 Mio. und 10,3 Mio. der Stammaktien an die Aktionäre und Optionsinhaber von Ocular Sciences übergeben. Wenn die Transaktion vollendet ist, wird CooperVision den Platz des drittgrößten Kontaktlinsenunternehmens der Welt einnehmen.





Exekutivchefs auf beiden Seiten spekulieren auf beträchtliche Synergien durch den Zusammenschluss. In Nordamerika würden sich CooperVisions Konzentration auf unabhängige Optometristen und die Präsenz von Ocular Sciences durch große Ketten ergänzen. Darüber hinaus würden die Ocular Sciences-Produkte das Coopers Portfolio an Speziallinsen vergrößern.



“Die Übernahme ist für Cooper strategisch gesehen ideal“, kommentierte Coopers CEO A. Thomas Bender. Der Geschäftsführer rechnet mit einer beinahe Verdopplung der Einkommensgrundlage und einer Erhöhung des Cash Flow sowie der Rentabilität des Unternehmens.

Die Transaktion soll im Verlauf des ersten Quartals des Geschäftsjahrs 2005 abgeschlossen werden. In den ersten zwölf Monaten sollen dann zwei Drittel der Integration vorgenommen werden.

Vorheriger Eintrag:

Fielmann: Biokost zum Nulltarif?

Kommentieren

Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht mehr möglich