CooperVision: Erfolgreich mit Direct und Direct Xtra

12. Januar 2021

Kontakltinsenanbieter setzt weiter auf seine Direktlieferungsangebote

Allen Hoffnungen zum Trotz hat nun auch das neue Jahr mit einem strengen Lockdown begonnen. Cooper Vision setzt sein Direktlieferangebot Direct und Direct Xtra als Antwort auf die Corona-Beschränkungen auch 2021 bewusst ganz oben auf seine Kommunikationsliste und direkt an den Jahresanfang.

Die beiden Programme bieten vielfältige Features rund um die kontaktlose Lieferung und Kundenbindung: CooperVision Direct ermöglicht es dem stationären Händler, Einzelaufträge seiner Endkunden in seinem Namen direkt zu ihnen nach Hause oder an eine Wunschadresse liefern zu lassen. Wird diese im Bestellvorgang als Lieferanschrift angegeben, übernimmt der Kontaktlinsenanbieter die gesamte Versandabwicklung – eine Lieferoption, die auch der Abwanderung von Kunden ins Internet wirksam vorbeugen soll.

Das Programm CooperVision Direct Xtra geht noch einen großen Schritt weiter und zeigt sich als komplettes Kundenmanagement-System. Der stationäre Partner selbst hat die Verwaltungshoheit über die Inhalte und kann über das Bestellsystem hinaus seine gesamte Kundenverwaltung integrieren. Bestelltechnisch erlaubt CooperVision Direct Xtra nicht nur die Platzierung von Einzelaufträgen. Direktlieferungen von Kontaktlinsen können für ein Jahr im Voraus kundenbezogen terminiert werden. Der Kunde entscheidet, ob zu festen Terminen oder als Lieferabonnement in regelmäßigen Intervallen.

Darüber hinaus soll das Direct Xtra Kunden-Management dem Fachhändler auch bei der Terminkontrolle helfen. Es erinnert automatisch und rechtzeitig für eine übergangslose Erneuerung an auslaufende Kontaktlinsen-Abos, ruft damit auch den jährlichen Kontrolltermin in Erinnerung und gibt zudem kundenbezogen Einblick in die gesamte Bestellhistorie. Etwaige datenschutzrechtliche Bedenken räumt CooperVision von vornherein aus. Jérôme Kuzio, Head of Marketing DACH bei CooperVision: „Selbstverständlich berücksichtigt CooperVision im Rahmen seines Direktlieferprogrammes CooperVision Direct/Direct Xtra die Richtlinien der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und hält sich dabei strikt an die gesetzlichen Vorgaben.“

Vorheriger Eintrag:

Hoya: Sensity 2 vorgestellt

Kommentieren

SEIKO - Anzeige

 

Alcon - Anzeige