Cooper Vision: Umzug in neue Zentrale

4. Juni 2007

22 Millionen Euro für neues HQ in Hampshire

Der Kontaktlinsenhersteller CooperVision hat den Umzug in die neue 22 Millionen Euro teure Geschäfts- und Distributionszentrale für EMEA in Delta Park, Hampshire, Großbritannien abgeschlossen. Die Zentrale soll im nächsten Jahr über eine halbe Milliarde Linsen abfertigen und so eines der umfangreichsten Linsensortimente überhaupt anbieten, so das Unternehmen.

Das dreistöckige Gebäude bietet 500 Mitarbeitern ca. 14.000 Quadratmetern Raum. Nebenan befindet sich das Lager, in dem alle Direkttransporte zum britischen Markt und der Versand zu anderen europäischen Ländern, dem asiatisch-pazifischen Raum, Japan und Australien abgewickelt werden sollen.
Hohe Summen wurden laut Cooper Vision in das Vertriebssystem investiert. Das Unternehmen verspricht sich von den Ausgaben eine verbesserte Versorgungskette und Produktfluss zum Augenoptiker. Nach Verlagerung aller Distributionsanlagen vom Lager in Hamble nach Delta Park im Laufe des Jahres soll die neue Zentrale einsatzfähig sein.

Kommentieren

Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht mehr möglich