Coopervision: Neuer Service zur kontaktlosen Versorgung mit Kontaktlinsen

Coopervision: Neuer Service zur kontaktlosen Versorgung mit Kontaktlinsen

2. April 2020

Augenoptiker können bestellte Kontaktlinsen an Endkunden liefern lassen

Unter dem Namen „CooperVision Direct" führt Coopervision einen neuen Service ein, der Augenoptikern in der aktuellen durch die Ausbreitung des Coronavirus bestimmten Zeit helfen soll. „Als Partner des stationären Handels möchte Coopervision seine Partner dabei unterstützen, auch weiterhin ihre bestehenden Kontaktlinsenträger bedenkenlos und vor allem kontaktlos zu versorgen. Wir haben mit Hochdruck an dieser einfachen, aber wirkungsvollen Lösung gearbeitet und sind froh, diese heute unseren Partnern präsentieren zu können“ erklärt Jérôme Kuzio, Head of Marketing DACH des Kontaktlinsenanbieters.

Das Service-Angebot sieht vor, dass Augenoptiker, die über CooperVision bestellten Kontaktlinsen ohne Umweg zum Endkunden nach Hause oder an jede andere Wunsch-Adresse liefern lassen können. Bis einschließlich 30. Juni 2020 übernimmt der Anbieter zudem die Versandkosten. Das neue Service-Angebot soll nicht nur in der Krisenzeit, sondern auch darüber hinaus verfügbar sein.

 

Vorheriger Eintrag:

MIDO 2020: Komplettabsage!

Kommentieren

Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht mehr möglich

SEIKO - Anzeige

 

Alcon - Anzeige