DBSV: Umfrage zu Social Media-Alternativtexten

14. Juli 2021

Aufschlussreiche Hinweise für die Gestaltung der eigenen Posts

Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) ist der Frage nachgegangen, wie Alternativtexte auf Facebook, Instagram und Twitter idealerweise zu gestalten sind. Befragt wurden blinde und sehbehinderte Menschen. 234 Personen nahmen an der Umfrage teil, die auch für die Social Media- bzw. Online-Aktivitäten von Augenoptikern hilfreich sein kann.

Mehrheit wünscht sich Bildbeschreibungen bei Facebook, Instagram und Co.

Die meisten der Befragten (69%) sind der Meinung, dass jedes Bild auf Facebook/Instagram/Twitter eine Bildbeschreibung haben sollte. Bezüglich der Länge von Alternativtexten favorisieren 73% es, wenn im Alternativtext zuerst kurz die Kernaussage des Bildes genannt wird und dann gegebenenfalls noch weitere Details. Auch zu den Inhalten der Bildbeschreibungen werden Aussagen getroffen – so wurden verschiedene Kategorien abgefragt wie Personen, Infografiken oder Kunstwerke.

Da sich viele der Ergebnisse auch auf Alternativtexte von Bildern auf Websites oder in Dokumenten übertragen lassen, gibt diese Umfrage wichtige Hinweise für die Gestaltung von Alternativtexten allgemein. Die gesamte Auswertung der Umfrage ist hier zu finden: www.dbsv.org/umfrageergebnisse-alternativtexte.html

Quelle: Bundesfachstelle Barrierefreiheit

Kommentieren

Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht mehr möglich

ANZEIGE

 

Alcon - Anzeige