Dunkel: Sonnenfinsternis im August

10. Dezember 1998

Schutzbrille für die Beobachtung des Phänomens am Himmel

Am 11. August 1999 können wir in Deutschland ein Ereignis am Tageshimmel erleben und verfolgen, das nur alle 200 Jahre in Deutschland zu verfolgen ist. An diesem Mittwoch werden wir eine totale Sonnenfinsternis beobachten können. Auf einer 100 km breiten Linie, von Frankreich kommend, verläuft sie über Saarbrücken, Stuttgart, München und Linz nach Osteuropa.

In der Mittagszeit wird es aller Voraussicht nach in München völlig dunkel.

Um dieses Naturereignis ohne bleibende Schäden für die Augen verfolgen zu können, sollten Beobachter spezielle Schutzbrillen tragen, die in den nächsten Wochen bei jedem Augenoptiker zu bekommen sind. Rußgeschwärzte Glasscheiben, belichtete Filmnegative, Sonnenbrillen etc. bieten keinen ausreichenden Schutz vor der Reststrahlung der Sonne, speziell dem UV-Licht. Bei der letzten Sonnenfinsternis in den USA (1970) wurden 145 Menschen offiziell registriert, die ihr Augenlicht völlig verloren hatten, weil sie ohne genügend Schutz die Sonne beobachtet hatten.

Nächster Eintrag:

Zahlen: Gewinn gebremst

Kommentieren

Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht mehr möglich