Hochschule Aalen: 11. Verleihung des Binder-Preises

14. November 2017

Ann-Kathrin Hartmann und Frederik Alexander Krause ausgezeichnet

Ann-Kathrin Hartmann und Frederik Alexander Krause der Hochschule Aalen erhalten Auszeichnung für ihre Bachelorarbeit „Geschäftsmodelle der digitalen Optometrie“. Die augenoptische und optometrische Branche unterliegt derzeit verschiedenster Einflussfaktoren, die ein Umstellen und Neubewerten der eigenen Geschäftsmodelle notwendig machen.

Basierend auf diesen Kenntnissen erarbeiteten Frau Hartmann und Herr Krause im Zuge ihrer Bachelorarbeit drei tragfähige Geschäftsmodelle für die digitale Optometrie. Diese beschäftigen sich im Einzelnen mit dem Omnichannel, optometrischen Dienstleistungen durch technische Innovationen und Industrie 4.0.

Die Ergebnisse der Bachelorthesis werden in modifizierter Form im Praxisbeispiel: „Geschäftsmodell für digitale Optik“ im neuen Springer Gabler Buch von Anna Nagl und Karlheinz Bozem mit dem Titel „Geschäftsmodelle 4.0“ veröffentlicht.

Die Preisträger Frederik Alexander Krause (links) und Ann-Kathrin Hartmann (rechts) mit Prof. Dr. Anna Nagl und Generalkonsul Dr. Helmut Baurhrender.
Die Preisträger Frederik Alexander Krause (links) und Ann-Kathrin Hartmann (rechts) mit Prof. Dr. Anna Nagl und Generalkonsul Dr. Helmut Baurhrender.

Vorheriger Eintrag:

Medizin: Weltdiabetestag 2017

Kommentieren