HS Aalen / EAH Jena: Zu Besuch bei Essilor in Paris

11. Juli 2017

Exkursionstag in die Forschung- und Entwicklung von Essilor

Studierende der konsekutiven Master-Studiengänge „Augenoptik und Psychophysik“ der Hochschule Aalen sowie „Optometrie / Vision Science“ der Ernst-Abbe-Hochschule Jena besuchten gemeinsam mit ihren Professoren Peter Baumbach und Michael Gebhardt am Vormittag des Exkursionstages die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Essilor in Paris / Creteil. Von der Konzeptionierung über die hochmoderne Fertigung bis hin zu Tragetests konnten die Studierenden den Design-Entwicklungsprozess eines Essilor Brillenglases live nachvollziehen.

Höhepunkt war die neue Virtual-Reality Umgebung, in der Essilor neue Glas-Designs auf Verträglichkeit testet und die Studierenden verschiedene Glastypen virtuell erleben konnten. Am Nachmittag des Exkursionstages besuchten die Studierenden außerdem die Essilor Akademie, das photobiologische Labor, den Movis-Raum und das Shopper Lab an der Bastille. Von der Grundlagenforschung an Rezeptoren, der Messung von Kopf- und Körperbewegungen mittels Motion Tracking bis zur Gestaltung von augenoptischen Geschäften wurde den Studierenden ein breites Spektrum an hochinteressanten Themen geboten. Begleitet wurden die Studierenden von Dominique Meslin (Leiter Branchenbeziehungen und technische Angelegenheiten Europa, Essilor International), Maralen Busche (Leiterin Produktmarketing Essilor) und Silvia Sahl (Produktmanagerin Essilor).

Master-Studenten der Hochschule Aalen sowie der Ernst-Abbe-Hochschule Jena besuchten die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Essilor
Master-Studenten der Hochschule Aalen sowie der Ernst-Abbe-Hochschule Jena besuchten die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Essilor

Nächster Eintrag:

DBSV: Sehen im Alter 2017

Kommentieren