IGA Optic: Kai Muth ist neuer Prokurist

9. September 2021

Wichtige personelle Weichenstellung

Der Vorstand des Marketing- und Vertriebsverbundes IGA Optic hat auf seiner letzten Vorstandssitzung eine wichtige personelle Weichenstellung für die Zukunft des Unternehmens vollzogen. Vertriebsleiter Kai Muth wurde im Beisein von Notar Dr. Thomas Hölscher zum neuen Prokuristen von IGA Optic bestellt.

„Diesen Schritt haben wir frühzeitig mit Blick auf das Ausscheiden von Marketing-Geschäftsführer und Prokurist Helmut Schweda Anfang 2023 unternommen“, erläutert IGA Optic-Geschäftsführer Carsten Schünemann und macht deutlich, dass diese Bestellung zum Prokuristen „ein klares Signal für die Wertschätzung der Arbeit von Kai Muth ist, sowie ein wichtiger Schritt zur weiteren Zukunftsgestaltung des IGA Optic-Führungsteams.“

Kennt die andere Seite des Anpasstisches

Der gelernte Augenoptiker und Betriebswirt wurde vor zehn Jahren Vertriebsleiter des Marketing- und Vertriebsverbundes und ist seitdem für die Betreuung der inzwischen 355 Mitglieder mit ihren 650 Betriebsstätten verantwortlich. Davor war Kai Muth lange Zeit Verkaufsleiter in der Glas- und Fassungsindustrie und vor seinem Wechsel nach Datteln zu IGA Optic zwölf Jahre im Vertrieb unterwegs.

Folglich verfügte er als Branchenkenner nicht nur über viele Kontakte, sondern auch über Branchenwissen, von dem IGA Optic seit 2011 profitieren konnte. „Und das werden wir auch in Zukunft“, ist Carsten Schünemann überzeugt, der sich sehr freut, diese Weichenstellung mit Blick auf die Zukunft erfolgreich vollzogen zu haben.

(v.l.) Notar Dr. Thomas Hölscher, Dirk Vorpahl (als Vertreter des Aufsichtsrates), Katharina Trabert, der neue Prokurist Kai Muth, Matthias Hippich, Klaus Hogrebe, Geschäftsführer Carsten Schünemann.
(v.l.) Notar Dr. Thomas Hölscher, Dirk Vorpahl (als Vertreter des Aufsichtsrates), Katharina Trabert, der neue Prokurist Kai Muth, Matthias Hippich, Klaus Hogrebe, Geschäftsführer Carsten Schünemann.

Kommentieren

ANZEIGE

 

Alcon - Anzeige