Johnson & Johnson: Neuartige Kontaktlinse erhält Zulassung in Europa

13. März 2019

Acuvue Oasys with Transitions Light Intelligent Technologie zugelassen

Johnson & Johnson Vision gab die CE-Zulassung für Acuvue Oasys with Transitions Light Intelligent Technology bekannt. Diese einzigartige photochromatische Kontaktlinse dient nicht nur der Sehkorrektion, sondern reduziert auch die Belastung durch helles oder grelles Licht im Innen- und Außenbereich.
„Nach einem Jahrzehnt intensiver Forschungs- und Entwicklungsarbeit, einschließlich klinischer Studien mit mehr als 1.000 Probanden, haben wir mit Acuvue Oasys with Transitions Light Intelligent Technology eine vielversprechende und vollkommen neue Kontaktlinsenkategorie hervorgebracht“, sagt Sandra Rasche, Area Vice President, Europe, Middle East and Africa, Vision Care, Johnson & Johnson Medical GmbH. „Dieses Produkt wird Kontaktlinsenträgern dabei helfen, dass sich ihre Augen mühelos an wechselnde Lichtverhältnisse bei unterschiedlichen Alltagsaktivitäten anpassen. Mit dieser Innovation machen wir einen weiteren Schritt, Menschen ein besseres Sehen und damit mehr Lebensqualität zu schenken."
Die Kontaktlinse wurde in Zusammenarbeit zwischen Johnson & Johnson Vision und Transitions Optical entwickelt und kombiniert die jeweiligen Stärken der beiden Unternehmen. Beide arbeiten gemeinsam an der Erforschung und Bereitstellung von Innovationen für die Augenoptik.
Acuvue Oasys with Transitions Light Intelligent Technology ist eine zweiwöchige wiederverwendbare Kontaktlinse. Sie wird ab 2020 in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar sein.

Vorheriger Eintrag:

EYWR: Neue Kontaktdaten

Nächster Eintrag:

Kind: Neue Glaskollektion

Kommentieren

Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht mehr möglich