Marchon Eyewear: Partnerschaft mit Eastman

14. Oktober 2020

Meilenstein für nachhaltige Fassungsproduktion

Gestern gab Marchon Eyewear, seine branchenweit erste Partnerschaft mit Eastman bekannt, einem globalen Unternehmen für Spezialmaterialien. Marchon wird damit das erste Brillenunternehmen sein, das Brillenfassungen unter Verwendung von Eastman Acetate Renew herstellt und verkauft, einem vollständig nachhaltigen Material, das für die Eigen- und Lizenzmarken von Marchon verwendet werden wird.

„Wir sind sehr stolz darauf, unsere Partnerschaft mit Eastman bekannt zu geben”, so Nicola Zotta, President und CEO von Marchon Eyewear, Inc. „Als erster Brillenhersteller, der mit Eastman zusammenarbeitet, freuen wir uns über die Vorteile aus dieser Verbindung, da Abfälle und Treibhausgasemissionen unter Beibehaltung unseres Engagements für Sicherheit und Nachhaltigkeit erheblich reduziert werden, ohne dabei die Qualität unserer Modelle zu beeinträchtigen.”

Der neue zirkuläre Herstellungsprozess für Brillen aus Acetate Renew beginnt, wenn gemischte Acetatabfälle an Eastman gesendet werden, anstatt auf einer Mülldeponie entsorgt zu werden. Der zurückgeführte Abfall wird durch das innovative Verfahren zur Kohlenstoffrückgewinnung von Eastman recycelt, indem der Abfall in seine molekularen Bausteine zerlegt wird, aus denen wiederum neues Acetat mit einem hohen Anteil an zertifizierten, recycelten Inhaltsstoffen hergestellt wird. Das Ergebnis ist neues Acetat, dessen Leistungsfähigkeit mit der von Standardacetat identisch ist und mit dem Marchon weiterhin hochwertige Brillengestelle für seine Kollektion an Premium-, Lifestyle- und Performance-Marken herstellen kann.

Kommentieren