Mister Spex: Weiter auf Erfolgskurs

16. April 2018

Erster Store in der Rhein-Main-Region eröffnet

Mister Spex eröffnete ein neues Ladengeschäft im Main-Taunus-Zentrum in Sulzbach. Damit betreibt der Onlineoptiker in Deutschland mittlerweile sieben eigene Stores. In der jüngsten Filiale können Kunden auf einer Verkaufsfläche von 108 m² mehr als 1.000 Brillen und Sonnenbrillen anprobieren. Zugleich haben sie Zugriff auf das gesamte Online-Sortiment von Mister Spex und zahlen dabei die gleichen niedrigen Preise wie online.

„Das neue Geschäft ist unser erstes in der Rhein-Main-Region. Genau wie bei unseren anderen Filialen lag auch hier der Fokus darauf, Läden in hochfrequenten Top-Lagen zu eröffnen. Dabei konzentrieren wir uns vor allem auf Standorte in High Streets und Shoppingcentern. Das Main-Taunus-Zentrum ist nicht nur eines der größten Einkaufszentren, sondern als erstes in Deutschland auch Vorreiter. Es ist zudem zentral gelegen und bequem von Wiesbaden, Mainz sowie Frankfurt aus erreichbar“, erklärt Jens Peter Klatt, Vice President Multichannel bei Mister Spex.

Im Februar 2016 eröffnete der erste Mister Spex Store in Berlin, 2017 folgte ein weiterer in der Hauptstadt sowie insgesamt vier Läden in Bremen, Bochum, Dortmund und Oberhausen.

„Allein in diesem Quartal werden wir neben dem Main-Taunus-Zentrum drei zusätzliche Stores eröffnen“, ergänzt Dr. Mirko Caspar, Geschäftsführer bei Mister Spex. „Vor zehn Jahren sind wir mit unserem Online-Shop in Deutschland live gegangen. Inzwischen sind wir kein reines Online-Unternehmen mehr, sondern verknüpfen mit unserem Omnichannelansatz die Sortimentsvielfalt, Transparenz und Preisvorteile der Online-Welt mit den Services sowie der persönlichen Beratung bei über 500 Partneroptikern und bisher sieben eigenen Stores. Wir sind fest davon überzeugt, dass diese kundenorientierte Kombination mit dem Besten aus beiden Welten der Weg der Zukunft ist.“

Kommentieren

Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht mehr möglich