Opti 2020: Schlussbericht, Zahlen und Fakten

14. Januar 2020

Im Fokus der augenoptischen Welt

Die Opti 2020: 605 Aussteller aus 39 Ländern und etwa 28.000 Fachbesucher aus 93 Ländern.
Aufgrund der teilweise schlecht frequentierten Hallen und der allgemein unsicheren Zukunft der Messe, so polarisiert wie nie zuvor. Trotzdem erzielten knapp zwei Drittel der Aussteller auf der Messe Abschlüsse, Order oder Bestellungen. Gut gelaunt waren die Fachbesucher - 92% vergaben in diesem Jahr Bestnoten an die Opti.
Ab 2021 wechselt die Opti den Standort und findet in ungeraden Jahren in Stuttgart statt, erstmals vom 8. - 10. Januar 2021. Hintergrund ist, dass der Standort München der Opti seitens der Messe München zu dem gewohnten Zeitpunkt nicht mehr zur Verfügung stand. Die Weltleitmesse BAU und eine strategische Veränderung des Messeportfolios der Messe München in den ungeraden Jahren sind die Gründe. Dazu Dieter Dohr, Vorsitzender der Geschäftsführung der Gesellschaft für Handwerksmessen mbH: „Die Nachricht, dass der Messestandort München nicht mehr zum gewünschten Zeitpunkt angeboten werden kann, war zunächst eine große Enttäuschung für uns alle, denn die Branche fühlt sich hier heimisch. Ein Branchentreff ist nicht zwingend standortgebunden, wobei einige Kriterien für den Erfolg unserer Branche doch unverzichtbar sind und bei der Suche nach einem neuen Standort im Fokus standen: Der frühe Januartermin, die Tagefolge Freitag bis Sonntag, tragbare Auf- und Abbauzeiten, eine exzellente Logistik sowie die Ansprache der für die Opti gewohnt starken Aussteller- und Besuchermärkte. All diese unverzichtbaren Opti-Kriterien bietet neben München allein der Messestandort Stuttgart.“ Bettina Reiter, seit über 20 Jahren im Messegeschäft und Projektleiterin der Opti ergänzt: „Das erfahrene Team der Opti kennt die Branche, kennt die Messe und organisiert diese seit vielen Jahren auf höchstem Niveau. Die Opti bleibt auch an diesem Standort die Opti.“ Stefan Lohnert, derzeit Leiter der Gastveranstaltungen und künftiger Geschäftsführer der Landesmesse Stuttgart dazu: „Wir wissen es sehr zu schätzen, dass die Opti als zweiten Standort Stuttgart gewählt hat und freuen uns schon heute, die Branche alle zwei Jahre im Januar in Stuttgart begrüßen zu dürfen.“

  • Freuen sich auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit: Stefan Lohnert (re.), künftiger Geschäftsführer der Messe Stuttgart, Dieter Dohr, Vorsitzender der Geschäftsführung der GHM und Opti-Projektleiteri
    Freuen sich auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit: Stefan Lohnert (re.), künftiger Geschäftsführer der Messe Stuttgart, Dieter Dohr, Vorsitzender der Geschäftsführung der GHM und Opti-Projektleiteri
  • Opti-Besucher in der VIP- und Presselounge.
    Opti-Besucher in der VIP- und Presselounge.

Kommentieren

Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht mehr möglich