R+H: Neue SiiA und anateo Me Einstärkengläser

8. April 2021

Scharf sehen bei jedem Blick

Augenoptiker können ihren Kunden jetzt auch für Einstärkenbrillengläser High-Definition Sehlösungen anbieten, die es bislang nur bei den Premium Gleitsichtgläsern SiiA und anateo Me gab.

Für die neuen SiiA und anateo Me Freiform-Einstärkengläser kombiniert R+H seine Freiformtechnologie mit den besonderen Markenvorzügen. So fließen bei beiden Markengläsern zur Gebrauchsoptimierung erstmals biometrische Parameter wie Pupillendistanz, Hornhautscheitelabstand und Vorneigung zur Optimierung der Freiformfläche in die Berechnung ein.

Zusätzlich können noch weitere individuelle Anpassungen und Funktionen gewählt werden. So kann durch eine zusätzliche Akkommodationshilfe unterhalb des Bezugspunktes eine sogenannte Nah-Komfortzone in das Glas integriert werden.

In das Design von SiiA Einstärken fließt darüber hinaus noch eine Vielzahl weiterer Daten ein; unter anderem die natürliche Kopf- und Körperhaltung in Form von Händigkeit und Leseabstand aber auch die Biometrie des Auges durch die Angabe des Drehpunktscheitelabstands b‘. Auch die Option Nachtmodus ist wählbar, um den Effekt einer Nachtmyopie abzuschwächen und Sehprobleme in der Dämmerung und bei Nacht zu reduzieren.

Weitere Informationen zur R+H Freiformtechnologie und den neuen SiiA und anateo Me Freiformeinstärkengläsern gibt es beim R+H Vertriebsteam und auf www.rh-brillenglas.de.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Einstärkengläsern werden die R+H-Freiformgläser „Made in Germany“ nicht nur für einen zentralen Durchblickspunkt berechnet, sondern mit bis zu 486.000 Wellenfront-Berechn
Im Gegensatz zu herkömmlichen Einstärkengläsern werden die R+H-Freiformgläser „Made in Germany“ nicht nur für einen zentralen Durchblickspunkt berechnet, sondern mit bis zu 486.000 Wellenfront-Berechn

Nächster Eintrag:

ZVA: Branchenbericht 2020/21

Kommentieren

SEIKO - Anzeige

 

Alcon - Anzeige