Silmo Paris 2020: Technologie und Nachhaltigkeit im Blick

29. Juni 2020

Das Programm von Silmo Next im Überblick

Rund drei Monate vor der Silmo Paris, die vom 2. bis 5. Oktober in Paris stattfindet, laufen die Vorbereitungen weiter auf Hochtouren. 700 Aussteller haben laut Veranstalter ihre Teilnahme bereits bestätigt. Nun wurde u.a. auch das Programm für die diesjährige Ausgabe des Forums Silmo Next bekannt gegeben.

Die Silmo Next 2020 präsentiert sich rund um fünf Ausstellungsbereiche mit technisch nachhaltiger Ausrichtung und dem Blick in die Zukunft. Im Fokus stehen zwei aktuelle Veränderungsprozesse in der Branche: Einerseits hat der technische Aspekt bei Marken und Augenoptikern einen immer höheren Stellenwert, andererseits spielt Nachhaltigkeit mittlerweile im Alltag eine wesentliche Rolle.

Forum #1 Corporate Social Responsibility
Der bereits auf der Silmo 2019 angeregte Gedankenaustausch über CSR wird durch Erfahrungsberichte und die Ergebnisse einer Umfrage ergänzt, die bei Fachleuten der Augenoptikbranche durchgeführt wurde. Daraus ergeben sich die Grundlagen für gemeinsame Überlegungen rund um CSR für die gesamte Branche.

Forum #2 Futurology
Ökodesign, neue Materialien, Kreislaufwirtschaft, vernetzte Produkte usw. – das Forum Futurology stellt das Thema Nachhaltige Technik in den Mittelpunkt von Prognosen und Innovationen.

Forum #3 Trendforum
Das Trendforum bleibt sich selbst treu, es wird Trends und Neuheiten 2020 mit Blick auf die unmittelbare Zukunft inszenieren. Darüber hinaus präsentiert es sich als Branchenschaufenster, das bereits damit begonnen hat, Maßnahmen für ein langfristiges Engagement umzusetzen. Dabei kommt umweltfreundlichem und gesellschaftsfähigem Design eine besondere Bedeutung zu.

Forum #4 Silmo d’Or
Auch in diesem Jahr belohnen die „Silmo d‘Or“-Auszeichnungen Kreativität und Innovationsgeist als Schlüsselfaktoren des künftigen Branchenerfolgs. Damit bietet sich den Unternehmen eine weitere Gelegenheit, ihre Dynamik und Expertise in den Fokus zu rücken.

Forum #5 Herausragende Profis der Optikerbranche – „Meilleurs Ouvriers de France (MOF)“
Sie sind maßgeblich an der dynamischen Entwicklung von Brancheninnovationen beteiligt, nun nehmen die sogenannten MOF auch an der Silmo Next teil. Als traditionsbewusste Könner und Kenner ihres Fachs sind sie den Augenoptikern eine wertvolle Unterstützung bei deren Geschäftsentwicklung. Die Rückbesinnung auf das Handwerk, auf Kundennähe vor Ort und Authentizität passt mehr denn je zum neuen Konsumverhalten sowie zu künftigen Branchenanforderungen.

Und schließlich gibt es noch den AGORA-Bereich: Er versteht sich als Plattform für Meinungsaustausch und zum Teilen von Erfahrungen. Branchenakteure haben Gelegenheit, neue Synergien zu bündeln und sich über die Zukunft der Branche, ihre Produkte und ihren Vertrieb zu unterhalten. So entwickeln sie ein besseres Verständnis für die ehrgeizigen Ziele der Zukunft, wobei technische Fachkompetenz und Innovationsgeist im Dienst von Umwelt und Gesellschaft stehen.

Teilnehmer können sich unter badge.silmoparis.com/en/home.htm anmelden und das zugehörige Namensschild ("Badge") online bestellen.

Quelle: Silmo

Bild: Silmo
Bild: Silmo

Kommentieren