VIU Eyewear: Storeeröffnung in Aachen

7. Februar 2019

21 Niederlassungen in Deutschland

Das Schweizer Brillenlabel hat am 31. Januar in Aachen offiziell den fünften Store in Nordrhein-Westfalen eröffnet. Damit baut VIU das Ladennetz in Deutschland bereits auf 21 Niederlassungen aus.

Einmal mehr hat das junge Unternehmen eine charmante Innenstadtlage gefunden. Denn zentraler könnte die hübsche Sand- und Backsteinfassade der Krämerstraße 2 kaum liegen. Mit dem Aachener Dom hat das neue Geschäft sogar ein UNESCO Welterbe als Nachbarn.

Das Team um Creative Director Fabrice Aeberhard lässt auch am neuen Standort die Geschichte und Substanz des Gebäudes mit dem eigenen Interior Design verschmelzen. Ein intensiver und herausfordernder Prozess, der jeden Store einmalig und unverwechselbar macht. Um auch in der Krämerstraße die klare, schlichte Formensprache der eigenen Brillenmodelle widerzuspiegeln, konzentrierte man sich wie immer auf das Wesentliche: die Reduktion. Nicht mehr als nur das Nötigste findet sich an der neuen Adresse und sorgt dennoch ganz gezielt für ein Maximum an Raum, Licht, Wirkung und Behaglichkeit. VIU spielt dafür wieder gekonnt mit hellen Flächen und dunklen Kontrasten.

Zentrales Element in dem 32 Quadratmeter großen Eckladenlokal ist die Systemwand für die in Italien und Japan handgefertigten Brillen, die sich wunderbar vor dem hellrosafarbenen Glaslaminat präsentieren. Ein Präsentationskubus aus silberfarbenem Metall setzt im Schaufenster zusätzlich Akzente.

Kommentieren

Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht mehr möglich