WebiNights: Weiterbildung die Zweite

17. Februar 2021

Von Myopie-Management bis zum Trockenen Auge

Um in Zeiten der Kontaktbeschränkungen weiterhin den wichtigen Erfahrungsaustausch rund um das Thema Augengesundheit zu ermöglichen, wurde die Weiterbildungsreihe „WebiNights“ ins Leben gerufen. Unterschiedliche Experten wie Augenoptiker/Optometristen und Augenärzte hatten bereits im letzten Jahr den Teilnehmern von ihren Erfahrungen beim Myopie-Management berichtet, teilweise in Form von Vorträgen oder Diskussionsrunden.

Nach vier sehr erfolgreichen Myopie-Abenden im vergangenen November mit über 350 Anmeldungen insgesamt und jeweils über 200 Teilnehmern je Abend wurden zuletzt nochmals zwei Abende im Januar und Februar vom Team der WebiNights organisiert. Im Referentenpool befanden sich interprofessionelle, deutschsprachige Augenärzte, Forscher, Optometristen und eine Orthoptistin, die ihre fachlichen Expertisen einbrachten und praktische Themen aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln vortrugen und diskutierten.

Auch bei der zweiten „Myopie-Reihe“ war das Interesse im Vorfeld und die Teilnahme groß: Aus 300 Anmeldungen, welche von Seiten der Organisatoren begrenzt wurden, resultierten knapp 220 Teilnehmer. Dank den Sponsoren Oculus und Haag-Streit waren auch diese beiden jüngsten Online-Abendevents kostenfrei.

Das Trockene Auge im März

Mit dem „Trockenen Auge“ hat man schon ein weiteres Themengebiet ausgemacht, das in Kürze mit all seinen Begleiterscheinungen und von all seinen Seiten interdisziplinär beleuchtet wird: Am 3. März 20201 geht es wie üblich um 19:30 Uhr los, weitere Termine sind der 8.3.2021 und 10.3.2021.

Alle Aufzeichnungen der Myopie WebiNights 2020/2021 sind auf der Website https://webinights.ch/ erhältlich. Hier finden sich auch die Informationen und Anmeldemöglichkeiten für die nächste Reihe zum Trockenen Auge.

Nächster Eintrag:

Essilor: Virtual Experience

Kommentieren

 

 

SEIKO - Anzeige

 

Alcon - Anzeige