Wetzlich: Top 100-Auszeichnung für Innovationskraft

24. Juni 2020

Viersener Brillenglashersteller erhält Innovationspreis erneut

Zum 27. Mal ehrt „TOP 100“ in diesem Jahr das ganzheitliche Innovationsmanagement von mittelständischen deutschen Unternehmen aus allen Branchen und Wirtschaftszweigen. Bereits zum zweiten Mal in Folge hat nun das Viersener Unternehmen Wetzlich Optik-Präzision den Award für seine Innovationskraft erhalten. Der Brillenglashersteller zählt damit zu den 100 innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands.

Fortschrittliche Lösungen finden und neue Produkte und Verfahrenstechniken einführen ist für den Mittelständler vom Niederrhein selbstverständlich, betont Wetzlich-Geschäftsführer Thorsten Wagemann: „Seit Jahren investieren wir in den Aufbau einer hochmodernen Inhouseproduktion und entwickeln gemeinsam mit den Maschinenherstellern neue Produkte und Produktionsverfahren. Umso mehr freut es uns, dass unser Engagement Beachtung findet und wir erneut zum Kreis der 100 innovativsten Mittelständler in Deutschland zählen."

Infrarotschutz und Gleitsichtgläser als Innovationsthemen

Das Thema Augengesundheit nimmt bei Wetzlich Optik-Präzision eine besondere Rolle ein. Als bislang einziger Hersteller in Deutschland hat der Mittelständler einen Infrarotschutz für Sonnenbrillengläser entwickelt, der verhindern soll, dass die langwelligen Infrarotstrahlen ins Augeninnere gelangen und dieses erwärmen. Wie wichtig der Schutz der Augen vor Infrarotstrahlen ist, erklärt Wetzlich-Geschäftsführer Florian Gisch: „Die empfindliche Netzhaut der Augen kann durch die Infrarotstrahlen der Sonne deutlich erwärmt und somit langfristig geschädigt werden. Daher sollten wir bei den Augen auf einen Rundum-Sonnenschutz setzen.“

Ein weiteres Innovationsthema ist die Produktion von Gleitsichtgläsern. Mittels der von Wetzlich entwickelten iO Fertigungstechnologie gelingt es, die Unschärfen in den Bereich des Brillenglases zu verlegen, der bei der Einarbeitung der Gläser durch den Augenoptiker in das Brillengestell weggeschliffen wird. So entsteht im gesamten Glas ein stabiles Sehfeld.

Bild: Top 100
Bild: Top 100

Kommentieren

Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht mehr möglich