ZVA: Branchenbericht

12. April 2019

Alles bleibt anders

Der ZVA-Branchenbericht 2018/19 gibt einen umfassenden Überblick über die aktuelle Situation der Augenoptik. Dabei zeigt sich wieder einmal: Der Markt entwickelt sich dynamisch und es bleibt spannend, auch vor dem Hintergrund, dass man immer weniger von reinen Vertriebsformen wie online oder offline sprechen kann. Stattdessen gehen Online-Händler Partnerschaften mit stationären Optikern ein, traditionelle Geschäftskonzepte werden durch Online-Strategien erweitert. Das Ergebnis: eine bunte Multichannel-Landschaft. Die Erträge in dieser Landschaft wachsen und gedeihen weiterhin; so ist der Branchenumsatz 2018 um gut zwei Prozent auf mehr als sechs Milliarden Euro gestiegen. Mit einem Plus von knapp einem Prozent stellen sich auch die verkauften Brillenstückzahlen positiv dar.

Zusätzlich finden sich im ZVA-Branchenbericht die Erkenntnisse verschiedener Online- Umfragen des vergangenen Jahres zur wirtschaftlichen Situation der mittelständischen Augenoptikbetriebe sowie zu Krankenkassenthemen und Vertriebsformen, die repräsentative Ergebnisse für den Mittelstand liefern.

Sämtliche Zahlen und Fakten stehen im ZVA-Branchenbericht 2018/19 zum Download auf der ZVA-Website bereit: http://www.zva.de/branchenberichte

(Bild: ZVA)
(Bild: ZVA)

Vorheriger Eintrag:

Alcon: Innovation Tour 2019

Kommentieren

Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht mehr möglich