Essilor: Stellest Brillenglas als medizinisch wertvoll eingestuft

2. Juni 2021

Fortschritte auf dem Weg zur globalen Markteinführung

Die neue Myopie-Lösung aus dem Hause Essilor, das Essilor Stellest Brillenglas, macht weitere Schritte in Richtung globaler Markteinführung. Nun hat die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA (Food and Drug Administration) das Brillenglas, das zur Korrektur von Myopie und zur Verlangsamung des Fortschreitens der Myopie bei Kindern entwickelt wurde, den Status eines "Breakthrough Device" zuerkannt.

Das Breakthrough Devices-Programm der FDA soll durch eine beschleunigte Entwicklung, Bewertung und Prüfung Medizinprodukte zeitnah zur Verfügung stellen, die eine effektivere Behandlung oder Diagnose von lebensbedrohlichen oder irreversibel schwächenden Krankheiten ermöglichen.

Die Einstufung durch die FDA baut auf der Veröffentlichung der Zweijahresergebnisse einer laufenden dreijährigen klinischen Studie in China an myopen Kindern auf. Nach dem ersten Jahr zeigten die Studienergebnisse, dass das Augenwachstum von 9 von 10 Kindern, die das Essilor Brillenglas trugen, ähnlich oder langsamer war als bei nicht myopen Kindern.

Nach der erfolgreichen Einführung in China und anderen Ländern seit 2020 mit äußerst positiver Resonanz seitens der Augenspezialisten beabsichtigt Essilor, das Brillenglas auch in anderen Ländern einzuführen.

Kommentieren

SEIKO - Anzeige

 

Alcon - Anzeige