Hoya: Neue antibakterielle Glasbeschichtung

5. Oktober 2021

Für hygienebewusste Brillenträger gedacht

Der Mönchengladbacher Brillenglashersteller Hoya erweitert sein Portfolio im Bereich Glasbeschichtungen um die neue Beschichtung Hi-Vision Anti-Bacterial. Sie soll das Bakterienwachstum auf Brillengläsern nachweislich verlangsamen und so zum Schutz vor bakteriellen Infektionen beitragen.

Die antibakterielle Beschichtung besteht aus Silberionen, die als AG+ bekannt sind. Sie reduziert laut Herstellerangabe das Bakterienwachstum auf der Glasoberfläche nachweislich um bis zu 99,9% im Vergleich zu nicht-antibakteriellen Glasbeschichtungen. Für eine umfassende Schutzwirkung sind die Brillengläser beidseitig beschichtet. Dabei blieben die Entspiegelungseigenschaften der Brillengläser ohne Beeinträchtigung der Lichtdurchlässigkeit erhalten.

Zum Schutz vor Bakterien und zur Hygiene

Der Brillenglashersteller sieht die Beschichtung besonders auch für Kunden geeignet, die antibakterielle Produkte wünschen (z.B. zum Schutz und zur Hygiene), für Beschäftigte im Gesundheitswesen, für besorgte Eltern sowie für alle hygienebewussten Brillenträger.

Kommentieren

ANZEIGE