Oakley: Von London bis New York

19. November 2021

Neue Unisex-Modelle inspiriert von der Verbindung zwischen Street Culture und Design

Oakley hat mit CMDN und HSTN zwei neue geschlechterneutrale Modelle auf den Markt gebracht, die von der Skate-Kultur inspiriert sind und an die Tradition der Marke anknüpfen. Benannt wurden sie nach Camden Town in London und Houston Street in New York, beides Stadtteile, die für ihre Street-Culture bekannt sind.

Gemeinsam mit Freunden der Marke aus der Skate- und Design-Community suchte das Oakley-Designerteam die Inspiration für die Styles in der Weltoffenheit dieser beiden Orte. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit sind Produkte, die einen Querschnitt durch die Street Culture und den Sport darstellen.

Neues und Bewährtes

Bei der Entwicklung der CMDN ließ sich Oakley von kulturellen Trends inspirieren und knüpfte dabei an die eigene Tradition an. Die daraus resultierende Unisex-Sonnenbrille ist eine Neuinterpretation der ikonischen Shieldbrillen der Marke mit einem progressiven, aufsehenerregenden Design.

Die HSTN mit markanten, modernisierten, runden Gläsern verfügt über die Prizm Glastechnologie und eine moderne Version des historischen „Trigger“ Bügeldesigns. Sie ist auch als Korrektionsbrille geeignet. Erhältlich hierfür sind die Oakley Authentic Prescription-Gläser.

  • Modell HSTN. Bild: Oakley
    Modell HSTN. Bild: Oakley
  • Modell CMDN. Bild: Oakley
    Modell CMDN. Bild: Oakley

Kommentieren

ANZEIGE