​​

 

 

Opti: Messe ab 2023 immer in München

14. Januar 2022

Nächstes Jahr vom 27. bis 29. Januar 2023

Die Opti 2023, die internationale Messe für Optik & Design, wird vom 27. bis 29. Januar wieder als gewohnte Jahresauftaktveranstaltung für die Augenoptik-Branche stattfinden. Der 2023er Termin ist gleichzeitig Startschuss für einen dauerhaften Standort München. Diese Eckdaten hat der Opti-Veranstalter GHM soeben in einem Gespräch mit der Fachpresse bekannt gegeben.

„Bewegte Zeiten bringen auch Chancen mit sich in Form von neuen Möglichkeiten in den nationalen und internationalen Messekalendern“, hieß es. So kehrt die Opti nach ihrer coronabedingten Verschiebung in den Mai (13. bis 15. Mai 2022, Messegelände München) ab dem kommenden Jahr durchgehend in den Januar und nach München zurück.

„Die opti ist die führende augenoptische Veranstaltung im DACH-Markt und damit im wichtigsten Markt Europas. Stuttgart war unter allen Voraussetzungen die beste Option, wir haben immer an eine starke opti geglaubt. Dennoch sind wir froh, ab 2023 wieder ganz auf ein Heimspiel in München 2023 setzen zu können. Der Standort München hat sich in den vergangenen Jahren für alle Beteiligten als sehr gute Wahl erwiesen, und wir freuen uns, die Messe wieder verlässlich nach München zurückzuholen - vor allem in Zeiten, in denen Veränderung den Alltag bestimmt“, erklärt Klaus Plaschka, Geschäftsführer des Veranstalters der Messe, der Gesellschaft für Handwerksmessen mbH.

Auch Bettina Reiter, Messeleiterin der opti, freut sich: „2023 legt die opti in guter Tradition gleich zu Jahresbeginn als gewohnt umsatzstarker Trendspot vor. Noch dazu in München. Hier gab es 2020 bei der letzten opti nur Bestnoten – für die Stimmung genauso wie für Organisation, Kontakte und Geschäfte.“

Bild: GHM
Bild: GHM

Kommentieren

Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht mehr möglich