WVAO-Jahreskongress in Bamberg erfolgreich

2. Mai 2006

Etwa 400 Augenoptiker wollten sich fortbilden

Mehr als 400 Teilnehmer registrierte die Wissenschaftliche Vereinigung für Augenoptik und Optometrie (WVAO) bei ihrem 57. Jahreskongress (29./30. 4. 06) in Bamberg. Als erster Redner plädierte Peter Bruckmann, WVAO-Vorsitzender, bei der Eröffnung für eine „Profilierung durch Spezialisierung“. Er leitete damit zu 3 primär wirtschaftlich orientierten Referaten über, die sich mit Berufsstrategien, Marketing und Zukunftsplanungen befassten. (Curt-Wilhelm Flakowski, „Multimediale Marketing-Konzepte um Auge und Ästhetik“; Rudolf H. Spiller, Carl Zeiss Vision GmbH. „Was bringt die Zukunft?“).

FOCUS und MAFO Verleger Jörg Spangemacher befasste sich in seinem Vortrag mit „Den Wandel erkennen und Vorteile daraus ziehen“. Zitat: „Es geht darum, die Stückzahlen zu erhöhen, die pro Einheit verkauft werden. Das geht aber nur, wenn die Bevölkerung weiß, dass die Brillen in diesem Geschäft auf Dauer nachweisbar günstiger sein können als bei den Mitbewerbern“.

Die gut besuchten fachlich gegliederten Foren am Samstag befassten sich mit LowVision, Funktionaloptometrie und Kontaktlinsen.

Kommentieren

Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht mehr möglich

SEIKO - Anzeige

 

Alcon - Anzeige