| |

EAH Jena: Forschungsförderung in Millionenhöhe

Mikrooptische Elemente im Projekt TOOLS an der EAH Jena
Mikrooptische Elemente sind Schlüsselkomponenten im Projekt TOOLS an der EAH Jena. Foto: Benjamin Gottfried/EAH Jena

Für Projekt „TOOLS“

Die Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena hat von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 5 Millionen € für das Programm „Forschungsimpulse“ erhalten. Diese Förderung ist die erste ihrer Art für Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW).

Die Förderung für das gemeinsame Vorhaben der EAH Jena und des Universitätsklinikums Jena mit dem Namen „TOOLS – Tailored Optics for Life Sciences Engineering“ (Maßgeschneiderte Optik für ingenieurtechnische Lösungen in den Biowissenschaften) erstreckt sich über einen Zeitraum von fünf Jahren.

Anzeige
Alteos Banner

TOOLS startet eine interdisziplinäre Forschungskooperation in den Bereichen Optik, Photonik, Biomedizintechnik und klinische Forschung. Der Fokus liegt auf der Grundlagenforschung in optischen Technologien und biophotonischen Verfahren, um Erkenntnisse zur Verbesserung des Verständnisses biomedizinischer Prozesse im klinischen Kontext anzuwenden.

Quelle: EAH Jena

Ähnliche Beiträge