Marcolin: Lizenz mit Timberland vorzeitig verlängert

Neue Vereinbarung mit der Outdoor-Marke läuft bis 2026

Marcolin und TBL Licensing LLC kündigen heute an, dass sie ihre Lizenzvereinbarung für das Design, die Herstellung und den weltweiten Vertrieb von Timberland-Brillenfassungen verlängert haben. Angesichts der engen Beziehung zwischen den beiden Unternehmen wurde das ursprünglich im Jahr 2003 unterzeichnete Vertragsverhältnis jetzt vorzeitig bis Dezember 2026 verlängert.

Timberland ist ein weltweit führendes Unternehmen für das Design und die Vermarktung von qualitativ hochwertigen Schuhen und Outdoorbedarf. Vom Entwurf bis hin zur Produktion nimmt Timberland Umweltprobleme in Angriff, um die Auswirkungen auf unseren Planeten zu minimieren.

Anzeige
Rodenstock (Anzeige)

Marcolin bekennt sich zu den Werten der Marke und kreiert Brillenkollektionen, die deren Tradition respektieren. Das Sortiment enthält umweltfreundliche Modelle aus biobasierten Materialien, die eine geringere Belastung für die Umwelt darstellen. Die meisten Sonnenbrillen und optischen Fassungen enthalten mindestens 35% bis maximal 80% biobasierte Bestandteile und sind mit dem begehrten Earthkeepers-Gütesiegel ausgezeichnet.

Bäume pflanzen für grüneren Planeten

Als Zeichen ihrer langjährigen Partnerschaft engagieren sich die beiden Unternehmen gemeinsam mit der Internetplattform Treedom für das Pflanzen von Bäumen und Wäldern weltweit. Im Rahmen dieser globalen Initiative hat sich Marcolin verpflichtet, bis 2023 mehr als 10.000 Bäume zu pflanzen, in Übereinstimmung mit den langjährigen Baumpflanzaktionen von Timberland, bei denen bis heute mehr als 12.000 Bäume gepflanzt wurden, Tendenz steigend.

Bis mindestens 2026 vereint: Marcolin und Timberland. Bild: Timberland Eyewear
Bis mindestens 2026 vereint: Marcolin und Timberland. Bild: Timberland Eyewear

Ähnliche Beiträge