|

Andy Wolf Eyewear: Sommerschule gesponsert

Caritas-Projekt für Kinder aus der Ukraine

Bereits seit 2008 bietet die Caritas Steiermark (Österreich) mit ihrem „GRAgustl“ jeden August ein kostenloses Ferienprogramm für Kinder aus bedürftigen Familien. Mit einer abwechslungsreichen Mischung aus Sport und Schule sollen die Kinder von ausgebildeten Mitarbeitern bestmöglich auf das kommende Schuljahr vorbereitet werden.

Dieses Jahr wurde das karitative Programm vom steirischen Brillenhersteller Andy Wolf Eyewear unterstützt. Durch die großzügige Spende von 30.000 Euro des Brillenlabels konnte die Einrichtung einer eigenen Sommerschule für 62 Schüler aus der Ukraine ermöglicht werden, die maßgeblich zur Integration der Kinder beisteuert.

Anzeige
Rodenstock (Anzeige)

„Andy Wolf Eyewear übernimmt seit der Gründung im Jahr 2006 Verantwortung für Mensch und Natur. Gemeinsam mit Freund*innen und Kooperationspartner*innen haben wir Geldspenden gesammelt. Damit wollten wir ukrainischen Familien helfen, sich zu integrieren und ihnen einen unabhängigen Alltag ermöglichen“, so Andreas Pirkheim, CEO und Gründer von Andy Wolf Eyewear, über die Unterstützung für ukrainische Kinder.

Über GRAgustl:
Fast 240 Schüler haben dieses Jahr am Projekt teilgenommen und eine vielfältige Vorbereitung auf das bevorstehende Schuljahr erhalten. Zusätzlich bietet die Caritas dabei auch ein umfangreiches Sportprogramm an. Seit Beginn des Projekts 2008 konnten bereits fast 2.000 Kinder und Jugendliche das einzigartige „GRAgustl“ genießen.
Weitere Informationen zu GRAgustl sowie dem Ferienprogramm der Caritas sind unter www.caritas-steiermark.at zu finden.

62 Kinder aus der Ukraine konnten an der durch Spenden finanzierten Sommerschule teilnehmen. Bild: Andy Wolf Eyewear
62 Kinder aus der Ukraine konnten an der durch Spenden finanzierten Sommerschule teilnehmen. Bild: Andy Wolf Eyewear
v.l.: Eva Hödl, Verantwortliche für das „GRAgustl“-Ferienprogramm, und CEO Andreas Pirkheim mit Familie. Bild: Andy Wolf Eyewear
v.l.: Eva Hödl, Verantwortliche für das „GRAgustl“-Ferienprogramm, und CEO Andreas Pirkheim mit Familie. Bild: Andy Wolf Eyewear

Ähnliche Beiträge