|

Coopervision: „Virtual Perspectives“ geht in die dritte Runde

Visual Coopervision „Virtual Perspectives“ Kontaktlinsen-Konferenz
Bild: Coopervision

Internationale Referenten und zukunftsträchtige Themen aus der Kontaktlinsenindustrie angekündigt

Zum dritten Mal in Folge lädt der Kontaktlinsenhersteller Coopervision zur Online-Veranstaltung „Virtual Perspectives“. Am 5. März 2023 treffen sich international namhafte Branchengrößen der Augenoptik und Optometrie zu einer eintägigen Online-Konferenz rund um die Themen Myopie-Management, Presbyopie und lebenslanges Kontaktlinsentragen. In verschiedenen Vorträgen und Podiumsdiskussionen gehen sie der Frage auf den Grund: „Können Kontaktlinsen das Leben von Menschen verbessern?“.

„Unser Ziel ist es, unseren Kundinnen und Kunden der Augenoptik, aber auch Studierenden zukunftsorientierte Impulse für ihre Arbeit mit Kontaktlinsen mit auf den Weg zu geben, Gedankenanstöße zu liefern und ihr Wissen zu erweitern“, so Petra Zapsky, Head of Professional Affairs & Myopie Management DACH bei Coopervision.

Anzeige
Rodenstock Banner

Nicht nur das umfangreiche Vortragsprogramm der Konferenz biete Einblicke in die neueste Kontaktlinsenforschung. Ein Besuch der Science Expo ermögliche darüber hinaus den Zugriff auf mehr als 30 wissenschaftliche Fachpublikationen vorgestellt auf der AAO, ARVO, NCC und IMC.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache mit deutschen Untertiteln statt und ist kostenlos. Darüber hinaus erhalten alle Teilnehmenden drei COE-Fortbildungspunkte. Interessierte können sich ab sofort unter www.coopervision.de/virtual-perspectives-2023 anmelden, die Agenda herunterladen und die verschiedenen Referenten kennenlernen.

Ähnliche Beiträge