EssilorLuxottica: Erfolgreiche Geschäfte und nachhaltige Pläne

Ergebnisse des zweiten Quartals und des ersten Halbjahres 2021

Der Verwaltungsrat von EssilorLuxottica ist am 29. Juli 2021 zusammengetreten, um den verkürzten konsolidierten Zwischenabschluss für die sechs Monate bis zum 30. Juni 2021 zu genehmigen. Die Abschlussprüfer haben eine begrenzte Prüfung dieses Abschlusses durchgeführt. Ihr Bericht wird in Kürze veröffentlicht. Mit Blick auf die Zukunft stellte EssilorLuxottica sein neues unternehmensweites Nachhaltigkeitskonzept ‚Eyes on the Planet‘ vor.

Im zweiten Quartal belief sich der Gesamtumsatz auf 4.709 Millionen Euro, ein Plus von 9,2 % gegenüber dem zweiten Quartal 2019 bei konstanten Wechselkursen. Nordamerika wuchs um 16,4 %, EMEA um 3,8 % und Lateinamerika um 2,0 %, während der asiatisch-pazifische Raum um 3,5 % zurückging.

Neben den USA, die mehr als 50 % des Konzernumsatzes generieren, verzeichneten auch andere wichtige Märkte wie Frankreich, Italien, Großbritannien, Festlandchina, Australien und Brasilien ein Wachstum und trugen zur Beschleunigung der Geschäftstätigkeit des Unternehmens bei.

Auf der Grundlage der neuen Segmentberichterstattung verzeichneten die beiden kanalbasierten Geschäftsbereiche Professional Solutions (Großhandel) und Direct to Consumer (physischer Einzelhandel und E-Commerce) im Berichtsquartal ein Wachstum von 5,0 % bzw. 15,7 % bei konstanten Wechselkursen, was 58 % bzw. 42 % des Gesamtumsatzes entspricht.

Anzeige

Sowohl die optischen als auch die Sonnenbrillen-Kategorien haben sich weiterentwickelt und sind in Bezug auf das Wachstumstempo im Vergleich zum zweiten Quartal 2019 weitgehend gleich geblieben. Der Bereich Optik wuchs weiter und machte zwei Drittel des Geschäfts der Gruppe aus.

Der E-Commerce legte in dem Quartal bei konstanten Wechselkursen um 66 % zu und erreichte 9 % des Gesamtumsatzes der Gruppe, wobei die Entwicklung während des gesamten Halbjahres im Wesentlichen gleich blieb.

Ausblick
EssilorLuxottica erwartet nun für das Gesamtjahr 2021 ein Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Bereich gegenüber 2019 bei konstanten Wechselkursen. Dabei wird davon ausgegangen, dass in der zweiten Jahreshälfte keine weiteren COVID-19-bezogenen Einschränkungen eingeführt werden. Diese Ziele beziehen sich auf die EssilorLuxottica-Gruppe ohne GrandVision.
Die Gruppe sieht sich auf dem besten Weg, ihre zuvor bekannt gegebenen Ziele von kumulativen Synergien in Höhe von 300 bis 350 Millionen Euro beim bereinigten Betriebsergebnis bis Ende 2021 und 420 bis 600 Millionen Euro bis Ende 2023 zu erreichen.

Mission und Nachhaltigkeit
Das Unternehmen hat mitgeteilt, dass es plant, seine Position als führendes Unternehmen im Bereich der Nachhaltigkeit zu bekräftigen. Der Ansatz, der den Titel ‚Eyes on the Planet‘ trägt, wird im neuen Nachhaltigkeitsbereich auf der Website des Unternehmens vorgestellt. Er stützt sich auf die folgenden Säulen:

  • Eyes on Carbon: EssilorLuxottica ist bestrebt, bis 2025 in allen seinen direkten Geschäftsbereichen (Scope 1 & 2 Emissionen) klimaneutral zu werden, beginnend in Europa bis 2023.
  • Augen auf die Kreislaufwirtschaft: Das Unternehmen unternimmt Schritte über den gesamten Produktionszyklus hinweg.
  • Eyes on World Sight: Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, unkorrigierte Sehschwächen bis 2050 zu beseitigen und Sehhilfen für jeden und überall zugänglich zu machen.
  • Augen auf Inklusion: EssilorLuxottica ist bestrebt, eine Gemeinschaft zu schaffen, die unabhängig von der geografischen Lage alle einschließt.
  • Augenmerk auf Ethik: Das Unternehmen verfolgt bei seiner Geschäftstätigkeit einen ethischen Ansatz, der sich positiv auf seine Mitarbeiter auswirken und einen spürbaren Einfluss auf Kunden und Verbrauchern haben soll.

Ähnliche Beiträge