KGS: Reinhold Beckmann ist Brillenträger des Jahres 2022

Ehrung für seine Vorbildfunktion beim Brilletragen

Das Kuratorium Gutes Sehen e.V. (KGS) kürte Reinhold Beckmann am 23. Mai in Hamburg zum „Brillenträger des Jahres 2022“. Aus gutem Grund: Der Journalist, TV-Moderator, Filmproduzent, Autor und Musiker gilt als Vorbild für das selbstbewusste Tragen der Brille.

Mit Reinhold Beckmann erhält die Ehrung ein Medien-Allrounder, der sich seit Beginn seiner Karriere stets mit Brille zeigt. „Vielleicht wäre mein Gesicht ohne Brille viel zu langweilig“, sagt er schmunzelnd und unterstreicht damit seine Überzeugung, der er auch die Auszeichnung verdankt. Für Beckmann ist Brille eine Selbstverständlichkeit: Nicht nur „Sehverstärker“, sondern auch „eine tolle Garderobe mitten im Gesicht“ und Möglichkeit, um die eigene Persönlichkeit zu unterstreichen.

Anzeige
Rodenstock (Anzeige)

Beckmann ist 18. Brillenträger des Jahres

Der Titel „Brillenträger*in des Jahres“ wird stets an Menschen verliehen, die in der Öffentlichkeit stehen, für die ihre Sehhilfe Teil der individuellen Persönlichkeit ist und die somit anderen die Angst vor dem Brilletragen nehmen.

Das KGS freut sich, die inzwischen 18. Auszeichnung „Brillenträger*in des Jahres“ an Reinhold Beckmann zu verleihen. In den Vorjahren wurden unter anderem Katja Ebstein, Daniel Hartwich, Ralph Caspers und Joko Winterscheidt mit diesem Preis gewürdigt.

Quelle: KGS

Brille ist für den frischgebackenen Brillenträger des Jahres 2022 „eine tolle Garderobe mitten im Gesicht“. Bild: KGS/Steven Haberland
Brille ist für den frischgebackenen Brillenträger des Jahres 2022 „eine tolle Garderobe mitten im Gesicht“. Bild: KGS/Steven Haberland

Ähnliche Beiträge