| |

Mojo Vision: Arbeiten an AR-Kontaktlinse Mojo Lens eingestellt

Auge mit AR-Kontaktlinse
Mojo Vision hat die Arbeiten an seiner AR-Kontaktlinse Mojo Lens eingestellt. Symbolbild: Arteum.Ro/Unsplash

In den letzten Jahren hat Mojo Vision erhebliche Fortschritte bei der Entwicklung der intelligenten Augmented-Reality-Kontaktlinse „Mojo Lens“ gemacht und 2022 den ersten Prototyp der Linse mit vollständigen Funktionen vorgestellt. Nun teilte das Unternehmen aus Saratoga, Kalifornien mit, dass es vorerst die Arbeit an dem Projekt einstellen werde.

Anzeige
Alcon Banner

Als Gründe für den Rückzug nannte das Unternehmen große Herausforderungen bei der Kapitalbeschaffung. Die „einbrechende Weltwirtschaft, die extrem angespannten Kapitalmärkte und das noch nicht bewiesene Marktpotenzial für fortschrittliche AR-Produkte“ hätten dazu beigetragen, dass Mojo Vision nicht in der Lage war, zusätzliche private Mittel für die weitere Entwicklung der Mojo Lens zu finden. Stattdessen werde man das Geschäft neu ausrichten und die Unternehmensressourcen auf die weitere Entwicklung und Kommerzialisierung der eigenen MikroLED-Display-Technologie konzentrieren, heißt es in der Mitteilung von Mojo Vision-CEO Drew Perkins.

Ähnliche Beiträge