Rodenstock: CNXT vorgestellt

Einstieg in die digitale Zukunft

Rodenstock präsentiert mit der Plattform CNXT, den „Einstieg in die digitale Zukunft“. Im ersten Schritt bietet Rodenstock im Mai den Service CNXT smart an, einen intelligenten und automatischen Datenaustausch zwischen allen Rodenstock Messgeräten – dem DNEye Scanner 2 / 2+, dem Impressionist 4 und zukünftig dem Rodenstock Fundus Scanner sowie dem Rodenstock Programm (Rodenstock Consulting und WinFIT Reference®) und der Branchensoftware im augenoptischen Fachgeschäft. Somit wird die Erfassung aller bestellrelevanten, kundenspezifischen Daten während eines Beratungs- und Verkaufsgespräches enorm vereinfacht und der zeitliche administrative Aufwand reduziert. Messdaten für Auswertung, Glasberatung und Bestellung werden stets in Echtzeit synchronisiert und sind flexibel auf allen Endgeräten abrufbar. Auch Datensicherung, Updates und Backups werden automatisch durchgeführt.

Anzeige

Rodenstock bietet zur Einführung von CNXT smart umfangreiche Unterstützung für den Augenoptiker an. Verständliche Lerntutorials im Videoformat und ein praktisches Schritt-für-Schritt-Training sollen den Einstieg erleichtern und schnell und einfach helfen die Funktionalitäten kennenzulernen. Des Weiteren wird der Augenoptiker anhand von Webinaren durch die Trainer der Rodenstock Akademie oder durch Vertriebsrepräsentanten direkt vor Ort unterstützt. Interessierte können sich auf der Rodenstock Website unter http://www.rodenstock.de/cnxt informieren und im Rodenstock.net den Service gleich online bestellen sowie einen Installationstermin vereinbaren.

Ähnliche Beiträge