|

Rolf Spectacles: Bohnenbrille gewinnt Silmo d’Or 2021

Nächste Auszeichnung für pflanzenbasierte Brillenkollektion

Leicht, technisch ausgeklügelt und nachhaltig: Damit überzeugte das Modell Amur 02 aus der pflanzenbasierten Substance Brillenkollektion von Rolf Spectacles die Jury des diesjährigen Silmo d’Or. Die Augenoptik-Experten wählten die kreativen Köpfe aus Tirol schon zum vierten Mal zum Sieger, 2021 in der Kategorie „Technological Innovation“.

Anzeige
Rodenstock (Anzeige)

„Wann immer wir Produkte erfinden, die komplett neu und anders sind, ist so eine Auszeichnung wie der Silmo d’Or genial. Sie bestätigt uns, dass nicht nur wir unsere neue substance Kollektion für innovativ und einzigartig halten, sondern auch Branchenkenner dieser Meinung sind“, freut sich Inhaber Roland Wolf.

3D-Druck und Nachhaltigkeit

Im Rahmen der nachhaltigen Brillen-Kollektion präsentiert das Unternehmen 45 Modelle in acht Farben. Ein Merkmal ist das Flexlock Gelenk, das im 3D-Druckverfahren mitgedruckt werden kann, was die Produktion vereinfacht und eventuell notwendige Reparaturen im Sinne der Nachhaltigkeit auf ein Minimum reduziert.

Silmo d’Or Jury-Präsident Jean-Christophe Leblanc, Gründer Roland Wolf, CEO Bernhard Wolf und Amélie Morel auf der Silmo Paris
Silmo d’Or Jury-Präsident Jean-Christophe Leblanc, Gründer Roland Wolf, CEO Bernhard Wolf und Amélie Morel auf der Silmo Paris
Das Siegermodell. Bilder: Rolf Spectacles
Das Siegermodell. Bilder: Rolf Spectacles

Ähnliche Beiträge