ZVA: Tipps zu farbigen Kontaktlinsen an Halloween

Halloween Kostüm mit farbigen Kontaktlinsen
Ab zum Augenoptiker für Motivlinsen empfiehlt der ZVA, damit der Tag nach Halloween keine Probleme bereitet. Symbolbild: Pexels/Aydin Aydinpolaris

Dämon, Vampir oder Raubkatze – farbige Kontaktlinsen runden so manch schauriges Halloweenkostüm ab. Damit die kleinen und großen Halloween-Fans morgen keine böse Überraschung erleben, hat der Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen (ZVA) einige Tipps zur Anwendung von Motivlinsen zusammengestellt.

Anders als normale Kontaktlinsen kommen sogenannte Motivlinsen nur selten zu Events wie Halloween zum Einsatz. Nichtsdestotrotz muss auch hier auf die richtige Handhabung und Pflege geachtet werden. Um zum Teil schwerwiegende Infektionen oder Augenreizungen zu vermeiden, gilt daher: Vor jedem Anfassen der Kontaktlinse gründlich die Hände waschen und mit einem sauberen, fusselfreien Tuch trocknen. Außerdem sollte man Kontaktlinsen niemals mit anderen Trägern tauschen oder mit Wasser in Kontakt bringen. Motivlinsen dürfen grundsätzlich nicht zu lange getragen werden, da vor allem bei Modellen mit intensiver Farbschicht zu wenig Sauerstoff ans Auge gelangt. Wer farbige Linsen mit Korrektionswirkung besitzt, sollte außerdem immer eine Ersatzbrille parat haben.

Anzeige
Eschenbach (Anzeige)

Augenoptiker beraten auch zu Motivlinsen

Was einige Konsumenten nicht wissen: Genau wie „normale“ Kontaktlinsen können Linsen mit Farbtönung oder Motiven beim Augenoptiker erworben werden.Der Experte passt die Linsen individuell an, erklärt die richtige Handhabung für Kontaktlinseneinsteiger und empfiehlt passende Pflegemittel, wenn es sich nicht um Tageslinsen handelt. Auch bei Fragen und Problemen sind Augenoptiker die richtigen Ansprechpartner.

Quelle: ZVA

Ähnliche Beiträge