|

Ipro und Amparex: Britischer Marktführer steigt ein

v.l.n.r.: Die Geschäftsführer: Toni Schmidt (Amparex), Alex Schröder (Ipro), Trevor Rowley (Optix), Martin Himmelsbach (Ipro)
v.l.n.r.: Die Geschäftsführer: Toni Schmidt (Amparex), Alex Schröder (Ipro), Trevor Rowley (Optix), Martin Himmelsbach (Ipro). Bild: Ipro/Amparex

Deutliche Verstärkung für neue Softwarelösung

Ipro und Amparex geben bekannt, dass mit der in York (UK) ansässigen Optix Ltd. nun auch der britische Marktführer in Sachen Software für Augenoptiker zur Gruppe gehört. Damit erhöht sich die Anwenderbasis für die neue Softwarelösung „Amiro“, die nun von drei Unternehmen gemeinsam entwickelt wird, auf über 7.500 Betriebe.

Anzeige
Rudy Banner

Toni Schmidt (Amparex), Martin Himmelsbach und Alex Schröder (Ipro) freuen sich auf die Kooperation mit Trevor Rowley (Optix). „Die britischen Kollegen haben große Erfahrung in einem von der Optometrie geprägten Markt und in der Entwicklung von anspruchsvollen Services. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und die Power, die die gemeinsamen Projekte damit erhalten werden“, fasst Martin Himmelsbach das erste Meeting zusammen.

Ähnliche Beiträge