Johnson & Johnson Vision: Neuer Key Account-Chef

Michael Schmitt übernimmt für Deutschland und Österreich

Johnson & Johnson Vision präsentiert mit Michael Schmitt einen neuen Head of Key Account Deutschland & Österreich.

Schmitt startete beim Kontaktlinsenanbieter bereits Anfang des Jahres als Key Account-Manager und hat seither strategisch relevante Großkunden betreut. In der erst kurzen Zeit konnte er laut Johnson & Johnson Vision die Kundenbeziehungen festigen und wichtige strategische Projekte erfolgreich weiterentwickeln.

Anzeige
Rodenstock (Anzeige)

„Ich bin der festen Überzeugung, dass wir mit Michael Schmitt, mit seiner Erfahrung und Expertise im Bereich Key Account, aber auch mit seiner Persönlichkeit und seinem Drive, die absolut richtige und beste Entscheidung für unser Business und unser Team getroffen haben“, unterstreicht Katja Schmelzing.

Michael Schmitt bringt umfangreiche Erfahrungen aus der Konsumgüterbranche mit. Vor seinem Wechsel zu Johnson & Johnson Vision war er in verschiedenen Positionen bei Ferrero und PepsiCo tätig. Nach dem Einstieg als Nachwuchsführungskraft folgten Vertriebspositionen vom Außendienst bis zum nationalen Key Account. Unter anderem war er für die EDEKA-Gruppe zuständig und entwickelte das Discounter-Geschäft weiter. Dabei durchlief er nicht nur verschiedene Managementrollen, sondern sammelte umfassende Marketingerfahrung und verantwortete europäische Projekte.

Johnson & Johnson Vision ernennt Michael Schmitt zum neuen Head of Key Account Deutschland & Österreich. Bild: JJV
Johnson & Johnson Vision ernennt Michael Schmitt zum neuen Head of Key Account Deutschland & Österreich. Bild: JJV

Ähnliche Beiträge