|

Johnson & Johnson Vision: Aufruf zur Kontaktlinsenumfrage

Kontaktlinsenspezialisten können noch bis 30. September an der weltweiten Studie von Eurolens Research teilnehmen

Kompetente Beratung und Anpassung: Damit punkten Kontaktlinsenspezialisten bei ihren Kunden. Um Augenoptiker kontinuierlich mit neuen Erkenntnissen für ihre Praxis zu versorgen, führt das Forschungsinstitut Eurolens Research der University of Manchester eine jährliche Umfrage zur Verordnung von Kontaktlinsen durch. Johnson und Johnson Vision unterstützt das Team um Professor Phil Morgan dabei, Kontaktlinsenanpasser aus Deutschland für die Umfrage zu gewinnen.

Ziel dieser Befragung ist es, herauszufinden, wie Kontaktlinsenspezialisten überall auf der Welt bei der Anpassung vorgehen. Unterscheiden sich die Methoden in verschiedenen Regionen? Gibt es nationale Trends? Was können Kontaktlinsenanpasser aus anderen Ländern von ihren Kollegen aus Deutschland lernen – und umgekehrt?

Anzeige
Rodenstock (Anzeige)

Online an der Kontaktlinsenumfrage teilnehmen

Um diese Fragen zu beantworten, sucht Eurolens Research dringend noch Teilnehmer aus Deutschland. Über den Link clprescribing.com können Interessenten noch bis 30. September 2021 an der digitalen Umfrage in deutscher Sprache teilnehmen und ihre nächsten zehn Anpassungen registrieren und protokollieren.

„Wir wissen, wie wichtig aktuelles Know-how und der gemeinsame Austausch für die erfolgreiche Kontaktlinsenpraxis sind“, unterstreicht Marco van Beusekom, Senior Professional Education & Development Manager bei Johnson & Jonson Vision. „Deshalb unterstützen wir Augenoptiker mit einem umfassenden Weiterbildungsgramm und bitten Kontaktlinsenspezialisten um ihre Mitwirkung an der Umfrage von Eurolens Research. Auf die Ergebnisse sind wir alle sehr gespannt.“

Ähnliche Beiträge