| | |

Marcolin: Ergebnisse für das erste Halbjahr 2023 veröffentlicht

Marcolin Headquarters

Geschäftszahlen bekannt gegeben

Am 27. Juli hat der Verwaltungsrat von Marcolin die Finanzergebnisse zum 30. Juni 2023 veröffentlicht. Im ersten Halbjahr 2023 setzte sich die wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens mit positivem Trend fort: Der Nettoumsatz belief sich auf 308,7 Mio. €. Dies entspricht einem Anstieg von 8,8% zum aktuellen Wechselkurs im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres. Durch die in den letzten Jahren verfolgte Geschäftsstrategie gelang es Marcolin positive Ergebnisse in einem sehr komplexen makroökonomischen und geopolitischen Umfeld zu erzielen.

Auf dem asiatischen Markt wuchs Marcolin um +125,4% zum aktuellen Wechselkurs. Auch die EMEA-Region verbesserte sich um +8,7% zum aktuellen Wechselkurs. Das Ergebnis auf dem amerikanischen Kontinent entwickelte sich gleich zum Vorjahr. Zusammen mit dem europäischen Kontinent repräsentieren die beiden Regionen die wichtigsten für das Unternehmen.

Das bereinigte EBITDA belief sich auf 51,2 Mio. €, was einem Anstieg von 26,4% im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Der Trend der bereinigten EBITDA-Marge war ebenfalls positiv und erreichte 16,6% des Nettoumsatzes.

Anzeige
FOCUS Abo

Insgesamt schloss Marcolin die ersten sechs Monate des Jahres mit einem positiven Nettogewinn von 15,5 Mio. € ab.

Für diese positive Entwicklung macht das Unternehmen verschiedene Faktoren verantwortlich, darunter die Konsolidierung der zahlreichen Marken im Portfolio, die Umsetzung eines Digitalisierungsprozesses sowie die kontinuierliche Verbesserung der Effizienz in Produktion und Beschaffung.

Im zweiten Quartal 2023 erzielte Marcolin einen Umsatz von 156,4 Mio. €, der auf dem Niveau des gleichen Zeitraums des Vorjahres lag. Das bereinigte EBITDA betrug 27,6 Mio. € im Vergleich zu 22,3 Mio. € im zweiten Quartal 2022.

Ähnliche Beiträge