|

Marcolin: Positive Ergebnisse im ersten Quartal

Marcolin-CEO Fabrizio Curci
CEO Fabrizio Curci kann sich über ein positives Ergebnis im ersten Quartal 2023 freuen. Bild: Marcolin

Geschäftszahlen veröffentlicht

Marcolin hat die konsolidierten Finanzergebnisse zum 31. März 2023 bekanntgegeben. Demnach setzte sich im ersten Quartal 2023 die wirtschaftlich positive Entwicklung des Unternehmens fort: Der Nettoumsatz der Gruppe belief sich auf 152,3 Millionen €, ein Plus von 17,3% zu aktuellen Wechselkursen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Im Vergleich zum ersten Quartal 2022 konnte die Gruppe ihre Leistung in Bezug auf den Nettoumsatz in allen geografischen Regionen verbessern: Ein deutliches Wachstum setze sich besonders in Asien fort (+134,2% zu aktuellen Wechselkursen). EMEA (+15,5 % zu aktuellen Wechselkursen) und Amerika (+8,1% zu aktuellen Wechselkursen) bestätigen sich als die wichtigsten geografischen Regionen, auf die zusammen etwa 90% der Einnahmen entfallen.

Anzeige
Alteos Banner

Das bereinigte EBITDA erreichte 23,7 Millionen €, was einem Anstieg von 30,0% gegenüber 18,2 Millionen € im Vergleichszeitraum des Vorjahres entspricht. Die Entwicklung der bereinigten EBITDA-Marge war ebenfalls positiv und erreichte 15,5% des Nettoumsatzes (14,0% im ersten Quartal 2022).

Ähnliche Beiträge