Marion Ramm: 50-jähriges Jubiläum

Weichen für die Zukunft im „Black Forest“ sind gestellt

Seit der Firmengründung von Marion Ramm 1972, als Marion Ramm zusammen mit ihrer Tochter Anneke die „Brillenbühne“ betrat, hat sich das Unternehmen aus Freiburg mit seinen ausgefallenen Kollektionen in der Brillenbranche einen Namen gemacht. In diesem Jahr feiert der Brillenhersteller, der mittlerweile unter „Marion Ramm – Black Forest Eyewear“ firmiert, das 50-jährige Firmenjubiläum.

Anzeige

Im Dezember 2021 berief Anneke Ramm-Mordelt ihre Tochter Cathrin Mordelt mit in die Geschäftsführung, sodass das Unternehmen als Familienunternehmen weitergeführt wird. Cathrin Mordelt war es auch, die 2014 die neue Eigenmarke „Black Forest“ ins Leben rief, unter der heute alle Brillen, segmentiert nach verschiedenen Stilrichtungen, vertrieben werden.

Jubiläumsaktionen angekündigt

Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten wird Marion Ramm für seine Kunden „viele spannende Aktionen bereithalten“, teilt das Unternehmen mit. Eine davon werde sich speziell auf soziales Engagement beziehen.

v.l.: Die beiden Firmeninhaberinnen: Cathrin Mordelt und Anneke Ramm-Mordelt. Bild: Marion Ramm
v.l.: Die beiden Firmeninhaberinnen: Cathrin Mordelt und Anneke Ramm-Mordelt. Bild: Marion Ramm

Ähnliche Beiträge