R. Emmerich Optik: Geschäftsübergabe an OGA

Kantenfilter-Brillengläser von R. Emmerich Optik/OGA
Bild: R. Emmerich Optik

Zum neuen Jahr kommen die Brillengläser aus Aschaffenburg

Seit 1987 hat sich das Unternehmen R. Emmerich Optik e.K. in der Optikbranche als verlässlicher Lieferant für Brillengläser aller Art etabliert. Zum 1. Januar 2023 wurde nun der komplette Geschäftsbetrieb an OGA (Oesterlein GmbH & Co.KG aus Aschaffenburg) übergeben.

„Ich danke Ihnen und Ihren Mitarbeitern recht herzlich für die jahrelange, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen allen und hoffe, dass Sie diese Treue auch unserem Partner OGA entgegenbringen werden“, schreibt Inhaberin Ingrid Wilke in einem Brief an ihre Kunden. Bei den Gründen verweist Ingrid Wilke auf die „umfangreichen Verpflichtungen im Rahmen der Medizinprodukteverordnung, sowie die noch ausstehenden Änderungen in den kommenden Jahren“ und die hiermit verbundenen Kraftanstrengungen.

Anzeige
Alcon Banner

Eine sehr enge Kooperation mit OGA, bereits langjähriger Partner von R. Emmerich Optik und Produzent vieler Brillengläser des Kölner Unternehmens, soll es bestehenden Emmerich-Kunden nun so leicht wie möglich machen: Auf einem entsprechenden Vordruck können die Aschaffenburger die Neuanlage einer Kundennummer vornehmen und den Kunden alle benötigten Informationen zukommen lassen. Weitere Informationen dazu beim OGA-Kundenservice unter Tel. 06021-41700 oder per E-Mail unter bestellung@oga-brillenglaeser.de.

Ähnliche Beiträge