Rupp + Hubrach: Spende für Ukraine-Hilfe

An Bamberger Verein

Auf den Veranstaltungen zu seinem 100-jährigen Jubiläum hatte Rupp + Hubrach (R+H) bereits insgesamt 1.500 € für die Ukraine-Hilfe gesammelt und dann den Betrag auf 2.000 € aufgestockt. Am 3. August konnte der 2017 von ukrainischen Studierenden der Uni Bamberg gegründete Verein Bamberg:UA e.V. den Scheck vom Brillenglashersteller in Empfang nehmen.

„Wir freuen uns, mit dieser Spende das wichtige Engagement dieses Vereins unterstützen zu können“, so R+H Geschäftsführer Ralf Thiehofe. Der Krieg hat die Hilfe für die Ukraine in den Fokus gerückt und so hat der Verein inzwischen zahlreiche Transporte mit humanitärer Hilfe und Ausrüstung, z.B. medizinisches Material bis hin zu Kranken- und Rettungsfahrzeugen, auf den Weg schicken können.

Anzeige

„Wir sind sehr dankbar über diese großzügige Spende“, so Mariia Stetsko vom Verein Bamberg:UA. „Gerade jetzt ist jede Unterstützung dringend notwendig, denn die Situation der Menschen in der Ukraine ist nach wie vor dramatisch und extrem unsicher. Mit diesem Geld können wir vielen Menschen in der Ukraine helfen.“

Wer auch helfen möchte, findet weitere Informationen auf bamberg-ua.de.
Spendenkonto: IBAN: DE05 7639 1000 0001 5183 13; Verwendungszweck: Hilfe f. Ukraine

v.l.: Frank Lindenlaub (R+H), Mariia Stetsko (Bamberg:UA) und Ralf Thiehofe (R+H) bei der Übergabe des Spendenschecks an die Bamberger Ukraine-Hilfe. Bild: R+H
v.l.: Frank Lindenlaub (R+H), Mariia Stetsko (Bamberg:UA) und Ralf Thiehofe (R+H) bei der Übergabe des Spendenschecks an die Bamberger Ukraine-Hilfe. Bild: R+H

Ähnliche Beiträge